Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Umweltschutzamt zieht Bilanz: 900 Tiere am Amphibienzaun

Die Wandersaison 2019 der Amphibien ist vorüber, der Amphibienzaun wurde abgebaut und eingelagert.

Rund 900 Tiere sind in der Zeit von Anfang März bis Mitte April in den Fangeimern an der Jahnstraße gezählt worden. Freiwillige Helfer sorgten dafür, dass die Tiere sicher über die Straße und zu ihren Laichgewässern an der Neuen Aue gelangen konnten.

Stadtrat Hans-Werner Busch dankte allen Beteiligten für die geleistete Arbeit: „Durch diese Artenschutzmaßnahme wird jedes Jahr ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt in Bremerhaven geleistet.“ Im Vergleich zum Vorjahr wurden knapp 200 Kröten mehr gezählt. Dies ist aber auch darin begründet, dass der Zaun in diesem Jahr um 130 Meter nach Norden verlängert worden ist. Weiterhin sind mehrheitlich Grasfrösche gefangen worden. Die ursprünglich weit verbreiteten Erdkröten sind deutlich in der Unterzahl. Erstmals wurden auch junge Teichfrösche festgestellt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben