Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Umbauarbeiten am Bahnhof Bremerhaven-Wulsdorf

Nach sechs Wochen Bauzeit sind die Arbeiten an der Lärmschutzwand entlang der Daimlerstraße abgeschlossen.

Nun wartet das Amt für Straßen- und Brückenbau auf den Startschuss für die Umbauarbeiten an den Außenanlagen. Eigentlich sollte schon ab Pfingsten 2021 die Umgestaltung im Einmündungsbereich Daimlerstraße/Vieländer Weg abgearbeitet werden, doch Probleme mit der Verkehrsführung während der Bauzeit verhinderten bislang den Beginn. Nach dem Abschluss der Arbeiten an der Lärmschutzwand wird ab Montag, dem 19. Juli 2021, auch das Bahnhofsumfeld in Angriff genommen. Bis voraussichtlich in den Oktober 2021 hinein wird die Außenanlage umgebaut. Sammelgaragen schützen künftig die Fahrräder der Bahnreisenden. Zusätzlich wird die Fahrbahn der Daimlerstraße in den Böschungsbereich hinein verbreitert. Hier entstehen fünf Parkplätze, die nach Bedarf als Behindertenparkplätze ausgewiesen werden können.

Fertiggestellt sind dagegen rund 280 Meter Lärmschutzwand an der Bahnlinie Bremen-Bremerhaven zwischen Siemensstraße und Bahnüberführung Wulsdorfer Rampe. Mit dem Bau der aktiven Schallschutzeinrichtung entlang der Daimlerstraße wurde der erste von insgesamt acht Bereichen durch das „kommunale Lärmschutzprogramm Bahn“ umgesetzt. Dieses Programm zum gleichmäßigen und gerechten Schutz aller Bürger:innen vor Schienenlärm wurde 2018 durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, nachdem die Deutsche Bahn AG ihrerseits den Bau von Lärmschutzwänden für beendet erklärt hat. Finanziert wird dieses Programm aus kommunalen Mitteln.

Weitere Bild- und Textinformationen über unsere Baustellen im Stadtgebiet gibt es hier in ausführlicher Form.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben