Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Tourismus 2017: Bremerhaven erfolgreich wie nie

Seestadt freut sich über erneut ansteigende Übernachtungszahlen.

Bremerhavens schönste Seiten haben im letzten Jahr so viel Zuspruch wie noch nie erhalten. Mehr als 1,8 Millionen Menschen genossen die maritime Atmosphäre in der Seestadt. Mit erstmals rund 400.000 Übernachtungsgästen konnte zudem ein weiterer, wichtiger Meilenstein genommen werden. Die Besuchszahlen in den touristischen Attraktionen bleiben stabil und der Kreuzfahrtsektor wächst weiter. Über diese tollen Ergebnisse, die sich aus den aktuell vorliegenden Zahlen des Statistischen Landesamtes und einer Besucherumfrage ergeben, freuen sich sowohl Oberbürgermeister Melf Grantz wie auch Cheftouristiker Raymond Kiesbye.

Die neuen Zahlen festigen die Bedeutung des Tourismus in Bremerhaven. Wie auch in den Jahren zuvor kamen die meisten Übernachtungsgäste im Sommer. Allerdings hat sich auch der Herbst zu einer weiteren, wichtigen Saison entwickelt. Auch die Umsätze in der Stadt, die sich aus dem Tourismus generieren, sind 2017 erneut gestiegen. Mit den 408.518 Übernachtungen ist es gegenüber dem letzten Jahr gelungen, eine Steigerung von 2,5 Prozent zu erzielen. Damit setzt sich die Erfolgsserie der Bremerhavener Tourismuswirtschaft weiter fort. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt bei zwei Tagen.

Oberbürgermeister Melf Grantz sieht, angesichts der kontinuierlich steigenden Zahlen, den Tourismus als wichtigen Baustein der Bremerhavener Wirtschaft weiter etabliert. „Mehr als 3.100 Beschäftigte und über 133 Millionen Euro Umsatz in diesem Segment“, zeigt Grantz auf. Auch die Buchungszahlen bei den Hotels belegen dies. Mit mehr als 43 Prozent Auslastung stehen sie für den höchsten Wert seit zehn Jahren.

Auch über die 1,8 Millionen Tagestouristen freut sich Tourismuschef Raymond Kiesbye, schließlich ist diese Zahl in den letzten Jahren um sieben Prozent angestiegen. „Das ist der höchste Wert, den wir durch unsere Befragung jemals ermittelt haben“, so Kiesbye angesichts des wachsenden Zuspruchs. Die Gäste kommen laut Befragung vor allem zum Bummeln und Einkaufen, für einen Deichspaziergang, einen Kaffee oder ein Eis.

Weitere Auswertungen ergeben, dass die touristischen Einrichtungen der Stadt 2017 von 1,46 Millionen Gästen besucht wurden. Das Segment Kreuzfahrt wird zunehmend wichtiger. Mit rund 166.000 Passagieren und 84 Schiffsanläufen von Kreuzfahrtschiffen war die Kreuzfahrtsaison 2017 überaus erfolgreich. Die Stadt profitiert vom Boom an der Kaje, da sich immer mehr Passagiere für ein Vor- oder Nachprogramm in Bremerhaven entschließen.   Marco Butzkus

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben