Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Toller Erfolg: Europafest lockt Hunderte interessierter Menschen in den Spielpark Leherheide

Römische Verträge, frische Waffeln, Hüpf-Giraffen und jede Menge Europa zum Entdecken. Bremerhavener Europafest findet guten Anklang.

Was sind die Verträge von Rom? Warum gibt es einen Europatag und warum die EU überhaupt? Der Blick in viele der fragend schauenden Kindergesichter auf dem 2. Europafest im Spielpark Leherheide spricht Bände. „Das ist toll“, sagt Claudia Schilling mit Blick in die Runde. „Am Europatag treten Kinder verschiedenster Nationalitäten miteinander in Kontakt und und erkunden das Thema Europa mit Kinderaugen“, freut die Sozialdezernentin sich.

„Wenn man sich die Antwort auf eine Frage selber erarbeiten muss, dann bleibt sie auch sitzen“, ist sich auch Linda Blöchl von der Landeszentrale für politische Bildung sicher. Blöchl freut sich ganz besonders, dass sich 25 Initiativen und Gruppen zusammengefunden haben, um Kindern das wichtige Thema Europa näher zu bringen. In Anbetracht des aktuell in verschiedenen Teilen Europas und der Welt wieder aufkeimenden Nationalismus, kann man gar nicht früh genug damit anfangen, den Sinn und Nutzen einer großen europäischen Gemeinschaft zu vermitteln.

Spielparkleiter und Gastgeber Klaus Friedrichs ist sich sicher, dass das auch über die Kinder hinaus gelingt. „Junge Eltern werden hier ebenso an das Thema Europa herangeführt, wie ihre Kinder“, sagt Friedrichs. Seine Kollegin Inge Apiarius vom benachbarten Freizeittreff Leherheide pflichtet ihm bei – es seien durchgängig immer so 400 bis 500 Menschen auf dem Festgelände und ausgelegte Infobroschüren gingen weg wie warme Semmeln.

Gleiches gilt übrigens auch für die frischgebackenen Waffeln am Nachbarstand. Schließlich macht das spielerische Auseinandersetzen mit Europa an der frischen Luft hungrig. Da passt die Waffel oder ein Stück Kuchen samt Limo ganz prima, bevor es anschließend zum Vergnügen auf die riesige Giraffen-Hüpfburg geht. Ganz besonders Mutige können auch die Spitze eines mehrere Meter hohen Kletterturmes erklimmen. So manch einer widmet sich, in Anbetracht dieser Herausforderung, allerdings doch lieber wieder den Quiz-Stationen, an denen man das Wissen zur EU, zur deren Entstehung und Hintergrund entdecken kann. Was ja auch recht spannend sein kann.   Marco Butzkus

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben