Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Tolle Schule – toller Film

An der Marktschule in Bremerhaven bilden Kinder und Erwachsene eine starke Gemeinschaft. Die Kinder übernehmen Verantwortung, erlernen demokratische Teilhabe und erfahren dabei Selbstwirksamkeit.

Dies wird in einem beeindruckenden Film der online-Plattform„Das deutsche Schulportal“ dokumentiert.

„Für mehr gute Schulen“ – das ist der Leitspruch des Deutschen Schulportals: Die Onlineplattform ist ein unabhängiges Fachmedium für alle, die sich für Schul- und Unterrichtsentwicklung interessieren. Das Schulportal stellt erfolgreiche Konzepte aus der Schulpraxis vor und bietet aktuelle Informationen und Beiträge rund um die Themen Schulpraxis, Bildungspolitik und Wissenschaft. Das Deutsche Schulportal möchte gute Schulpraxis in die Breite der Schullandschaft tragen. Es ist eine Initiative der Robert Bosch Stiftung, der Deutschen Schulakademie und der Heidehof Stiftung in Kooperation mit Die Zeit. Mit dem Film wird die Marktschule als vorbildliche Schule gewürdigt.

Hintergrund:

Ziel des Konzepts, das an der Grundschule mit 270 Schülerinnen und Schülern sowie 23 Lehrkräften gelebt wird, ist es, dass sich jede Schülerin und jeder Schüler im Schulalltag als wertvollen Menschen erlebt. Die Kinder übernehmen Verantwortung für sich selbst und die Gemeinschaft. Sie werden in Entscheidungsprozesse eingebunden und in die Lage versetzt, das eigene Handeln zu reflektieren. Hierdurch verändert sich auch der Blick der Lehrkräfte auf die Kinder. Alle Beteiligten arbeiten in Lerngruppen und in verschiedenen Teams – unter Beteiligung von Eltern und außerschulischen Partnern – gemeinsam daran, dieses Ziel zu erreichen und den Schulalltag erfolgreich zu gestalten.

Durch die gemeinsame Projektarbeit, die möglichst alle Kinder und Erwachsenen mit einbezieht, werden schnell Erfolge sichtbar, denn auf diese Weise sammeln die Kinder Erfahrungen, ihre eigenen Lernprozesse zu gestalten und sich in die Gemeinschaft einzubringen Gemeinsame Schreibkonferenzen fördern das gemeinsame Handeln. Hier treffen die Schülerinnen und Schüler mit ihren selbstverfassten Texten auf Helferkinder, die sie beim Überarbeiten unterstützen. Welche Änderungen sie annehmen, entscheiden die Kinder selbst.

„Ich möchte Menschen erziehen, die sowohl auf sich selbst einen wohlwollenden Blick haben, als auch auf andere Menschen. Die wissen, dass sie einen Wert besitzen und diesen auch in die  Gemeinschaft einbringen“, so Schulleiterin Ute Mittrowann.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben