Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Theater und Akrobatik aus Tansania - Kigamboni Community Centre zu Gast in Bremerhaven

Auf Einladung des Nord-Süd-Forums Bremerhaven tritt die Gruppe Kigamboni aus Tansania am Donnerstag, dem 25. Oktober 2018, um 18 Uhr in der Turnhalle der Wilhelm-Raabe-Schule, Friedrich-Ebert-Straße 10, auf.

Die Show handelt vom unachtsamen Umgang der Menschen mit der Natur und den Folgen des Klimawandels. In sechs Akten werden Themen wie Abholzung, Müll, Ressourcenvergeudung und Korruption angesprochen. Die jungen Künstlerinnen und Künstler stammen zumeist aus sozial benachteiligten Familien und Verhältnissen. Die Gruppe Kigamboni ist Teil der KinderKulturKarawane. Diese vermittelt jedes Jahr Jugendkulturgruppen aus Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerika, die mit Theater, Tanz, Musik und Zirkus das Publikum in Europa begeistern. Die künstlerische Arbeit bewegt sich auf hohem Niveau. Die Kinderkulturkarawane gibt wichtige Impulse für die kulturelle Kinder- und Jugendarbeit und für die Bildung für nachhaltige Entwicklung. Seit 2015 setzen sich einige der Gruppen ganz besonders für Klimagerechtigkeit ein. Sie wollen mit Gleichaltrigen hierzulande kreative Formen erarbeiten, die dazu ermutigen, sich für eine gerechte Welt einzusetzen.

Gefördert wird die Veranstaltung durch den Bremerhavener Kulturtopf der Stadt Bremerhaven und von ENGAGEMENT GLOBAL aus Mitteln des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.nord-süd-forum.de und www.kinderkulturkarawane.de.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben