Tango-Tanzworkshop im Deutschen Auswandererhaus

In Kooperation mit der Tanzschule Beer: Sonntag, 18. November 2018, um 14.00 Uhr

Tango - das sind gefühlvolle Rhythmen, tiefe Blicke und elegante Paare auf den Straßen Argentiniens. Zu Beginn seines Aufkommens, Mitte des 19. Jahrhunderts, hatte der Tango seinen Platz jedoch in den Armenvierteln von Buenos Aires und Montevideo. Doch wann und wie gelangte der beliebte Tanzstil mit seiner markanten Musik eigentlich nach Deutschland? In Zusammenarbeit mit der Tanzschule Beer veranstaltet das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven am Sonntag, 21. Oktober 2018, um 14.00 Uhr einen Tanzworkshop, in dem Tango getanzt wird. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zu Beginn der Veranstaltung erfahren die Teilnehmer während eines kulturhistorischen Kurzvortrags mehr über den lateinamerikanischen Tanzstil und seine Herkunft. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen oder ein Glas Glühwein.

Der Workshop ist Teil einer Veranstaltungsreihe, in dem das preisgekrönte Erlebnismuseum zeigt, dass nicht nur Menschen, sondern auch Lebensgewohnheiten und beispielsweise Tänze Grenzen überschreiten und Kulturen zusammenbringen. Im Sommer dieses Jahres wurde Samba getanzt. Am Sonntag, 21. Oktober 2018, und am Sonntag, 18. November 2018, entführen Tango-Workshops die Teilnehmer nach Argentinien. Die Kurse sind jeweils separat besuchbar.

Der Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr im Deutschen Auswandererhaus, Columbusstraße 65, 27568 Bremerhaven.

Kosten für den Tanzworkshop inkl. Kaffee und Kuchen oder einem Glas Glühwein: 8,50 €.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Telefonische Anmeldung erwünscht: 0471 / 90 22 0 – 0.

Weitere Informationen: www.dah-bremerhaven.de

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Columbusstr. 65
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan