Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Staubmessstelle Deponie Grauer Wall - OB Grantz: "Einigung ist möglich und nötig"

In der Frage möglicher Staubemissionen von der Deponie Grauer Wall, ergreift jetzt Oberbürgermeister Melf Grantz in Abstimmung mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Sönke Allers die Initiative. Auf Einladung des OB soll ein Gespräch mit den zuständigen Behörden und Beteiligten stattfinden, um eine Lösung zu finden.

Hintergrund des Gesprächstermins ist die Vermutung von Deponie-Anwohnern, dass von der Anlage belasteter Staub in der näheren Umgebung zu finden sein könnte. Die Forderung nach der Einrichtung einer Staubmessstelle an der Deponie wurde bisher nicht umgesetzt. Im Rahmen des Gesprächstermins soll dies nun geschehen.

„Eine Einigung in der Sache ist möglich und nötig und deshalb werde ich zu diesem Gespräch einladen. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam eine Lösung finden, die auch den Überlegungen in der Rot-Grünen Koalition entspricht“, sagte dazu Oberbürgermeister Melf Grantz. Gleichzeitig betonte er, dass es im Interesse aller Beteiligten sei, dass die Sachlage geklärt werde.

Zu dem Gespräch werden Vertreter der senatorischen Umweltbehörde, des Gewerbeaufsichtsamtes, der Geschäftsführung der Bremerhavener Entsorgungsgesellschaft mbH (BEG) sowie die Umweltdezernentin Anke Krein eingeladen. Der Termin ist für Anfang September geplant.

 

 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben