Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Statt "Festwoche": "SeeStadtFest - Landgang Bremerhaven" nimmt Konturen an

"Bremerhaven muss sich im maritimen Tourismus noch besser positionieren." Diese Meinung vertritt Oberbürgermeister Melf Grantz. Deshalb sollen weitere touristische Potentiale der Stadt mobilisiert werden. Dem dient ein neues Konzept, das die ehemalige "Festwoche Bremerhaven" in einem neuen Gewand, zu einem neuen Zeitpunkt und in größerem Maß mit der Innenstadt verschränkt präsentiert. Dieses neue maritime Ereignis hat auch einen neuen Namen: "SeeStadtFest 2016 - Landgang Bremerhaven" und findet erstmalig vom 26. bis 29. Mai 2016 statt.

Der Magistrat hat nun auf Vorschlag von Oberbürgermeister Melf Grantz die Mittel in Höhe von 200.000 Euro zur Mitfinanzierung dieses neuen, bedeutenden maritimen Ereignisses in Bremerhaven bereitgestellt.

„SeeStadtFest – Landgang Bremerhaven“ vom 26. bis 29. Mai 2016 soll nicht nur ein jährlich wiederkehrendes attraktives maritimes Ereignis mit interessanten Schiffen und Windjammern sein, sondern es soll darüber hinaus die angestrebte Einheit von Havenwelten und Innenstadt fördern. Deshalb wird der Veranstaltungsbereich auf die Innenstadt ausgedehnt und CITY SKIPPER Bremerhaven e. V. in die Organisation einbezogen. Sein bisher zu dem Datum stattfindender „Bürgerbummel“ wird in die neue Veranstaltung integriert. Der bisher im Rahmen des Bürgerbummels durchgeführte Veranstaltungsteil „Querbeet“ wird zukünftig auf ein deutlich früheres Datum verlegt. Die Erlebnis Bremerhaven GmbH (EBG) erwartet bis zu 100.000 Gäste zusätzlich. Sie geht auch davon aus, dass sich deren Verweildauer erhöht, weil das „SeeStadtFest“ ein eigener Reiseanlass werden wird.

Die Namensänderung soll den eindeutig maritimen Bezug und die Verbindung mit der Innenstadt verdeutlichen. Die drei Namensbestandteile „See“, „Stadt“ und „Fest“ erläutern anschaulich die Inhalte, die den Gast erwarten; der Untertitel „Landgang“ verstärkt die maritime Ausrichtung und ermöglicht positive Assoziationen.

 

Laut Oberbürgermeister Grantz plant die „Erlebnis Bremerhaven GmbH“ eine ganze Reihe von Veranstaltungsbausteinen für „SeeStadtFest – Landgang Bremerhaven“, die am Alten und Neuen Hafen, aber unter anderem auch auf dem Hochschul-Campus Karlsburg, auf dem Theodor-Heuss-Platz, rund um die Große Kirche, in der „Bürger“, am Deutschen Schiffahrtsmuseum und anderen zentralen Orten. Es ist vorgesehen, etwa 14 Programmstationen zwischen den Havenwelten und der Innenstadt zu schaffen, um so einen attraktiven Rundlauf zu ermöglichen. „Derzeit werden viele Gespräche geführt, um das neue SeeStadtFest mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Programm zu füllen, das gleichermaßen für die Bremerhavenerinnen und Bremerhavener wie für auswärtige Gäste interessant ist“, erläuterte der Oberbürgermeister. Die ersten Details sollen bereits in der nächsten Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses am 15. Dezember 2015 vorgestellt werden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben