Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Stationäre Verkehrsführung auf der Grimsbystraße

Seit Donnerstag, dem 23. Januar 2020, wird der Verkehr auf der Grimsbystraße neu geordnet. Hintergrund dieser geänderten Verkehrsführung ist der Ausfall von Generatoren zur Steuerung der Markierungsleuchtknöpfe.

Absperrbaken regeln bis zur Reparatur der Generatoren an der Autobahnzu- und -abfahrt den Verkehrsfluss.

Entlastet wird durch diese Maßnahme der morgendliche Berufsverkehr von der Autobahn A27, Abfahrt Zentrum Richtung Stresemannstraße. Bis zur Mittagszeit stehen den Autofahrern auf diesem Abschnitt wieder zwei Fahrspuren zur Verfügung. Für den Feierabendverkehr wird diese zweite Fahrspur am Nachmittag in Fahrtrichtung Autobahn freigegeben. Damit die Autofahrer an den Anschlussstellen Freigebiet und Feuerwache nicht in den Gegenverkehr geraten, müssen sie kurzfristig auf einer Spur zusammenrücken. Zu den Verkehrsspitzenzeiten ist an diesen Stellen mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Ein Ende der Arbeiten kann derzeit nicht benannt werden. Die technischen Abteilungen der Herstellerfirmen arbeiten mit Hochdruck an der Schadensbehebung.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben