Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Start von familienportal.bremerhaven.de

Heute (14. Februar 2019) startet das familienportal.bremerhaven.de.

Auf der Homepage der Seestadt Bremerhaven werden Familien online, zeitnah und aktuell über Angebote in Bremerhaven, finanzielle Unterstützung und wichtige Anlaufstellen informiert. Im Rahmen einer qualitativen Elternbefragung, an der knapp 600 Eltern aus Bremerhaven teilgenommen haben, hat sich eine große Mehrheit von Eltern gewünscht, die Informationen über vorhandene Angebote besser digital im Netz finden zu können. Die heutige Elterngeneration nutzt Tablet und Smartphone mit Internet-Zugang als eine wichtige Quelle für den eigenen Informationsbedarf. Daher hat Stadträtin Dr. Claudia Schilling als für das Amt für Jugend, Familie und Frauen zuständige Dezernentin entschieden, eine umfassende Online-Präsenz für Familien über bremerhaven.de zu entwickeln.

Die Umsetzung erarbeitete der stadteigene Betrieb für Informationstechnologie (bit). In rund 1100 Arbeitsstunden wurden 316 Seiten Stadtteilführer und Informationssammlungen sowie unzählige Webseiten durchgearbeitet. Dabei wurden 243 neue Internetseiten erstellt und 104 unterliegende Seiten funktional angepasst. Es wurden 3894 Keywords (Schlagworte) gesetzt (im Schnitt 10,5 pro Seite), damit die Internetseiten auch über gängige Suchmaschinen gefunden werden. 680 Fotos wurden im gesamten Stadtgebiet gemacht und in die Seiten eingepflegt. Dazu kommen Verlinkungen zu anderen internen, wie externen Internetseiten. Im Familienportal werden Inhalte aus mehreren Ämtern bürgerorientiert miteinander verknüpft. „Das hat viele Vorteile: ein Portal mit einheitlicher Navigation, Aktualität, schnelle Auffindbarkeit von Angeboten durch Suchfunktion sowie ein einfacher und schneller Zugriff auf Informationen und Institutionen“, begründet Claudia Schilling den Aufwand und verweist auf die Responsivität des Portals: „Der Zugriff ist unabhängig vom Standort und von den Öffnungszeiten der Einrichtungen jederzeit möglich und Formulare für finanzielle Unterstützung von Familien werden per Download zur Verfügung gestellt.“

Angesprochen werden Familien mit Kindern von der Geburt bis ins Grundschulalter, auch für Schwangere und werdende Eltern gibt es Informationen. Der Bremerhavener Babykalender, der seit diesem Jahr bei den freiwilligen Hausbesuchen nach der Geburt an die Familien überreicht wird, wirbt ebenso wie eine neue Postkarte für das familienportal.bremerhaven.de.

Das Familienportal informiert über

  • Angebote für Familien in Bremerhaven wie Eltern-Kind-Gruppen, Familienzentren, Krippen, Kindertagesstätten, Horte, niederschwellige Hilfen, Patenschaftsprojekte, Beratungsstellen und weitere Unterstützung;
  • Finanzielle Unterstützung durch Informationen und Antragsformularen zu Elterngeld, Elternzeit, Mutterschaftsgeld, Steuererleichterungen, Unterhaltsvorschuss, Übernahme von Kindertagesstätten-Beiträgen, Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket, Kindergeld und Hinweise zu Angeboten für Familien mit wenig Geld;
  • Liste mit wichtigen Telefonnummern;
  • Ferienprogramm der Familienzentren, Jugendfreizeiteinrichtungen sowie der Bremerhavener Jugendverbände;
  • Tipps und Apps im Web mit Hinweisen auf weitere interessante Informationen für Eltern

Über Filter und die Eingabe von Suchbegriffen gelangen die Nutzerinnen und Nutzer des Familienportals schnell zu den gesuchten Angeboten oder auch zu einer Auflistung aller wohnortnahen Angebote im Stadtteil.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben