Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Sönke Zander stellt Gedichtband in der Stadtbibliothek Bremerhaven vor

Am Mittwoch, den 13.09.2017, um 19.00Uhr liest der Autor aus seinem Gedichtband „Nachrichten aus dem Spock-Universum“ vor.

Am Mittwoch, den 13.09.2017, um 19.00Uhr stellt der Nordenhamer Autor Sönke Zander in der Stadtbibliothek Bremerhaven im 2. Obergeschoss des Hanse Carré, seinen Gedichtband „Nachrichten aus dem Spock-Universum“ vor. Im Rahmen der Lesung wird er außerdem einige Prosastücke lesen.

In seiner Vorbemerkung zum Gedichtband formuliert Sönke Zander, dass das außerirdische Crewmitglied Spock an den Abenteuern des Raumschiffes „Enterprise“ teilnimmt, um die Mysterien des Weltalls zu erforschen, aber auch, um die bizarren Rätsel der  menschlichen Psyche und des menschlichen Verhaltenes zu ergründen. Ähnlich wie Spock möchte auch der Dichter „bizarre Rätsel der Psyche und des Verhaltens der Erdenmenschen“ entschlüsseln. Ganz im Sinne der unstillbaren Wissbegierde des Vulkaniers nimmt der Autor die Leser mit auf eine lyrische Reise zu den seltsamen Phänomenen des äußeren und inneren Universums, deren erstaunlichstes zweifellos der Mensch ist. Dabei zeigt er uns ein ganzes Spektrum verschiedenster Abstufungen von Ironie, Spaß, Nonsens und manchmal auch bitterem Ernst.
Musikalisch wird die Lesung von Gebhardt von Hirschhausen am Cello und Christian Egts am Klavier unterstützt: sie werden Stücke von Alexander Tichonowitsch Gretschaninow spielen

Sönke Zander, geboren 1940 in Husum, war unter anderem Lehrer und hat bisher Sachbücher, Gedichte und Stücke für Jugendtheater geschrieben. Er lebt in Nordenham. Sein Erzählband "Lieben und lieben lassen" erschien 2016 im Schardt Verlag

Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende gebeten

Nachrichten aus dem Spock-Universum, Schardt-Verlag, 2016, ISBN 978-3-89841-972-7,
Broschur, 199 Seiten, 12,80 Euro

 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben