Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„Sehnsucht“ in der Galerie Goethe45

Am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019, wird um 14.00 Uhr die Ausstellung „Sehnsucht“ von Laila El Sawi in der Galerie Goethe45 eröffnet.

Die junge Ägypterin Laila El Sawi ist im Rahmen des Projektes „kulturweit“ der UNESCO-Kommission e. V. für drei Monate zu Gast in der Goethe45. In dieser Zeit lernt sie die Stadtteilarbeit über Kunst und Kultur sowie das duale System der Berufsausbildung und der Vollzeitschule an der UNESCO-Projektschule, den Kaufmännischen Lehranstalten Bremerhaven (KLA), kennen. Während ihres Germanistik- und Anglistikstudiums an der Ain-Schams-Universität in Kairo hat Laila El Sawi bei der NGO Artkhana in Ägypten gearbeitet und gründete mit einem Team ein Startup um Kunsthandwerk und handgemachte Produkte zu vermarkten. Außerdem engagierte sie sich für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen.

Seit 2015 hat Laila El Sawi in verschiedenen Ausstellungen mitgewirkt. „Sehnsucht“ ist ihre erste Soloausstellung. Für die Kuratorin, Anne Schmeckies, war von Beginn an klar, dass im Zuge dieser internationalen Beziehung eine Ausstellung mit Arbeiten der jungen Künstlerin in der Goethe45 nicht nur für das Goethequartier eine Bereicherung darstellt. „Für mich ist mit „kulturweit“ über die UNESCO und dem dreimonatigen Aufenthalt in einem Kreativhaus sowie der Hospitation an einer berufsbildenden Schule ein Traum in Erfüllung gegangen“, so Laila El Sawi. „Im Moment überlegen Anne Schmeckies und ich, wie ich die im Goethequartier gemachten Erfahrungen in Kairo umsetzen kann.“

Die Ausstellung ist vom 24. Oktober 2019 bis zum 7. November 2019, dienstags, donnerstags, freitags und samstags von 16 Uhr bis 18 Uhr zu sehen. Weitere Informationen gibt es unter www.facebook.com/Goethe45.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben