Aktuelle Tageszeitungen im Regal

SeeStadtFest Bremerhaven: OB Grantz und Stadtverordnetenvorsteherin Lückert danken Organisatoren und Einsatzkräften

"Das war eine sehr gelungene Veranstaltung, die ein schönes Bild unserer Stadt gezeichnet hat - ein großer Erfolg". Mit diesen Worten danken Oberbürgermeister Melf Grantz und Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert den Organisatoren, Einsatzkräften sowie Helferinnen und Helfern des 1. SeeStadtFestes in Bremerhaven.

Rund 260.000 Gäste haben das „SeeStadtFest – Landgang Bremerhaven“ an den vier Veranstaltungstagen vom 26. Mai bis zum 29. Mai besucht und ein buntes Programm mit Hafenatmosphäre, Live-Musik, Feuerwerk , kulinarischer Vielfalt und vielen Segelschiffen erlebt. „Als Nachfolger der Festwoche ist die Veranstaltung sehr gut angenommen worden. Die Entscheidung, den Termin für das maritime Fest vom Juli in den Mai vorzuverlegen, war goldrichtig – allein schon, um noch mehr Großsegler in die Stadt zu holen“, sagte Grantz. Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert ergänzt: „Durch die Einbeziehung der Innenstadt in die Festmeile hatten wir eine große Programmvielfalt. Ein gelungenes Konzept, das auch die Besucher überzeugt hat.“

Im Rahmen des SeeStadtFestes sei es auch gelungen, den 1. Bremerhavener Wirtschaftsdialog mit rund 100 Unternehmensvertretern aus der regionalen und überregionalen Fisch- und Lebensmittelindustrie erfolgreich durchzuführen. Melf Grantz: „Der Standort Bremerhaven konnte sich auf diese Art sowohl wirtschaftlich als auch von der Wohn- und Lebensqualität her in Bestform präsentieren.“

Ohne die vielen Helferinnen und Helfer und die gute Organisation wäre dies alles nicht möglich gewesen, so Grantz und Lückert. „Unser Dank gilt deshalb der Erlebnis Bremerhaven GmbH, der Stadthalle, der Polizei, der Feuerwehr, den Hilfsorganisationen und den zahlreichen Freiwilligen.“ Nach der gelungenen Veranstaltung sei nun Zeit, alles Revue passieren zu lassen und Anregungen von Gästen und Beteiligten zum Programm aufzunehmen.

Oberbürgermeister Grantz: „Auf die Einbindung von Havenwelten und Innenstadt in die Veranstaltung gab es eine gute Resonanz. Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass wir die sichtbare Verbindung zwischen beiden Arealen durch die Linzer Straße und die Keilstraße städtebaulich aus- und aufarbeiten müssen, um Havenwelten und Innenstadt noch stärker miteinander zu verzahnen.“

Das nächste große Vergnügen für die Bremerhavener und ihre Gäste wird die Lange Nacht der Kultur am Sonnabend, 4. Juni. Im weiteren Verlauf des Jahres kann man sich auf zahlreiche andere Veranstaltungen freuen. Dazu gehören unter anderem die „Schippertage“ mit historischen Segelschiffen im August, Open Air-Konzerte an der Stadthalle, die Oldtimerwelten mit Liebhaber-Autos an der Seebäderkaje sowie ein breit gestreutes Programm im Schaufenster Fischereihafen von der Gratis-Großveranstaltung „Kino im Hafen“ bis zu verschiedenen kostenlosen Freiluft-Konzerten im Rahmen des beliebten Musiksommers.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben