Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„Score - Eine Geschichte der Filmmusik“ im KOKI Bremerhaven

Das KOKI Bremerhaven e.V. zeigt am Mittwoch, dem 7. März 2018, um 18 Uhr und 20.30 Uhr im Cinemotion den Film „Score - Eine Geschichte der Filmmusik“ von Matt Schrader.

In einem vergnüglich eindrucksvollen Zeitdokument versammelt Matt Schraders Dokumentation das Who-is-Who der Soundtrack-Schöpfer wie Hans Zimmer, Quincy Jones, Rachel Portman, Howard Shore, John Barry, Moby, Quincy Jones, Alexandre Desplat oder Danny Elfman. Was wären Meisterwerke wie E.T., Star Wars, Fluch der Karibik ohne ihre Filmmusik? Wie wird Filmmusik eingesetzt, wie entsteht sie, wie hat sich die Arbeit in den letzten Jahren verändert und wohin wird sich die Filmmusik entwickeln? In vielen Interviews geben die Musiker Antworten und erklären, welchen Herausforderungen sie alltäglich begegnen und wie Musik und Film miteinander verwoben sind. An akustischen Wiedererkennungseffekten herrscht kein Mangel, in berühmten Filmausschnitten finden sich Der Herr der Ringe, Der rosarote Panther, James Bond, Zwei glorreiche Halunken, Vertigo und Psycho, Harry Potter, Jurassic Park und Star Wars.

Nach der Vorstellung um 18 Uhr besteht die Möglichkeit eines Gesprächs mit André Feldhaus (Filmkomponist). André Feldhaus arbeitet als freier Komponist für Film und Fernsehen. Seine Filmografie umfasst etwa 90 Musiken für Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme.

Pressestimmen:

Ein Film über das wunderbare Mysterium der Wechselwirkung zwischen Bild und Ton - weckt die Lust, die ganzen Melodien in all den alten und neuen Filmen wieder zu hören, die einem das Leben ein Stück weit emotionaler gemacht haben. (Filmdienst)

Die Melodien von Komponisten wie John Williams oder Hans Zimmer können den Zuschauer fremde Universen katapultieren, ohne dass er den Kinosaal verlässt. (kino.de)

Ein enorm wichtiges Denkmal. (Spiegel online)

Karten können unter  0471 1428920 reserviert werden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben