Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Schweden rückt näher an Bremerhaven: Klinikum Bremerhaven findet kompetenten Kooperationspartner

Im Mai 2009 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Klinikum Bremerhaven Reinkenheide und dem Universitätsklinikum Lund/Schweden von den Geschäftsleitungen (H. Richter und Dr. E.-G. Mahlmann, Klinikum Bremerhaven, sowie Dr. Christensen und Herr Professor Obrant, Universitätsklinikum Lund) unterzeichnet.

Hauptziel dieser Vereinbarung ist, eine noch bessere Patientenversorgung und eine intensive Zusammenarbeit in den Bereichen Ausbildung und Forschung. Dies soll durch Austausch von Informationen, Methoden und Personal möglich werden. Diese Kooperation wird von Professor Per Odin, der ab 01. 09. 2009 zusätzlich zu der Leitung der Neurologischen Klinik im Klinikum Bremerhaven Reinkenheide eine Teilzeitforschungsprofessur in Lund angenommen hat, koordiniert werden.

Das erste Gebiet, in der sich die Kooperation konkretisiert, ist „Morbus Parkinson". Hier sollen klinische Forschungsprojekte kooperativ durchgeführt werden, aber auch klinische diagnostische und therapeutische Methoden übertragen werden. So soll mit Unterstützung von Lund ein Programm für die Tiefenhirnstimulation bei Morbus Parkinson, Dystonie und Tremor im Klinikum Bremerhaven Reinkenheide 2010 begonnen werden.

Eine klinische und wissenschaftliche Kooperation soll auch im Bereich Schlaganfall gestartet werden. Ziel ist es, dass mehrere Abteilungen und Spezialgebiete Kooperationen, vergleichbar wie bei Morbus Parkinson, entwickeln. Dadurch erhoffen sich die Kooperationspartner deutlich qualitätserhöhende Effekte, vor allem in der Patientenversorgung, aber auch in der klinischen Forschung im Klinikum Bremerhaven Reinkenheide.

Die Stadt Lund liegt in Südschweden, etwa 35 km von Kopenhagen entfernt. Das Krankenhaus in Lund ist eines von Schwedens sechs Universitätskrankenhäusern, und hat ein Aufnahmegebiet von 1,6 Millionen Einwohnern. Das Universitätskrankenhaus Lund hat 7.800 Angestellte, davon 1.170 Ärzte. Es gibt 1.176 Betten und jedes Jahr werden ca. 412.000 Arztbesuche und 29.000 Operationen durchgeführt. Neurowissenschaftlich gehört Lund weltweit zu den produktivsten wissenschaftlichen Zentren. Somit hat das Klinikum Bremerhaven Reinkenheide einen starken Kooperationspartner gefunden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben