Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Sandreinigung auf Kinderspielplätzen

Das Gartenbauamt läßt Sand auf rund 50 Kinderspielplätzen maschinell reinigen

Auf mehr als 2/3 aller Kinderspielplätze, auf rund 50 Plätzen in Bremerhaven, findet zur Zeit eine maschinelle Sandreinigung statt.

Durch eine Tiefenreinigung bis 40 cm werden nicht nur Abfälle, Exkremente, Scherben und andere gefährliche Gegenstände ausgesiebt, sondern auch der Fallschutz sowie eine Tiefenbelüftung durch die Auflockerung wiederhergestellt.

Da Sand eine knappe, natürlich Ressource ist, soll der Sand möglichst auf den Spielplätzen verbleiben. Ein vollständiger Austausch des Spielsandes würde hohe Kosten durch Transporte mit großen Fahrzeugen, Maschineneinsatz vor Ort und eine höhere Schadstoffbelastung verursachen.

Das Gartenbauamt hat sich für diese umweltfreundlich und schadstoffarme Sandreinigung entschieden, die je nach Verschmutzungsgrad alle 2-3 Jahre wiederholt werden muss.