Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Renovierung und Erweiterung der Stroke Unit: Station 11a des Klinikums Bremerhaven erstrahlt in neuem Glanz

Nachdem Anfang dieses Jahres die Stroke Unit des Klinikums von der Deutschen Schlaganfallgesellschaft sowie der Deutschen Schlaganfallhilfe sehr erfolgreich zertifiziert worden ist, wurden jetzt umfangreiche Renovierungsmaßnahmen abgeschlossen. Gleichzeitig wurde die Stroke Unit um 3 Monitoringplätze auf nunmehr 8 erweitert. Sämtliche Räume der Station wurden umfassend saniert und renoviert. So wurden z. B. separate Räume für logopädische und ergotherapeutische Therapieleistungen neu geschaffen, wodurch noch bessere Behandlungsmöglichkeiten für Schlaganfallpatienten entstehen. Für physiotherapeutische Leistungen bestehen nach wie vor entsprechende Möglichkeiten auf der Station.

Besonders positiv fällt der neue Arbeitplatz für das Pflegepersonal auf: bessere Arbeitsbedingungen sind hier durch mehr Tageslicht geschaffen worden. Eigens wurde hierfür ein komplettes Arztzimmer abgerissen und an anderer Stelle neu eingerichtet. Die neue hellere und damit freundlichere Atmosphäre strahlt auf den Aufenthaltsbereich für Patienten und Angehörige aus, die sich dort nun häufiger zu einem kleinen Plausch niederlassen.

Sämtliche Umbaumaßnahmen fanden parallel zu der Fassadensanierung des Klinikums statt. In dessen Zuge wurden alle Zimmer der Station mit neuen Fenstern mit innenliegenden Jalousien und verbesserter Wärme- und Kältedämmung ausgestattet. All diese Maßnahmen werten die Station insgesamt auf, was sowohl den Patienten als auch den Mitarbeitern zugute kommt. Die Mitarbeiter der Station laden alle Interessierten herzlich ein, die „neue" Station zu begutachten.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben