Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Radeln für alle

Neue Radroute "Fisch und Schipp" in Bremerhaven wird offiziell eröffnet

Die schönsten Schiffe, der leckerste Fisch und die frischeste Luft - das bietet die neue Radroute "Fisch und Schipp" in Bremerhaven. 25 Kilometer einmal durch die Seestadt führt die sehenswerte Radtour, die gemeinsam von der Erlebnis Bremerhaven GmbH und dem Stadtplanungsamt in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) entwickelt wurde. Am Freitag, 18. Juli, wird die Strecke offiziell eröffnet. Alle Bürgerinnen und Bürger aus Bremerhaven und dem Umland sind herzlich eingeladen, bei der Eröffnungstour mitzuradeln.

Los geht es um 13 Uhr am Hauptbahnhof. Treffpunkt ist vor dem Haupteingang. Begleitet wird die Radtour von verschiedenen Vertretern aus Politik und Öffentlichkeit. Unter anderem tritt Wirtschafts- und Häfensenator Martin Günthner mit in die Pedale. Gut eine Stunde wird die neue Radstrecke erkundet. Dann geht es in die Havenwelten zur Havenplaza zwischen Mediterraneo und Klimahaus, wo das Tour-Konzept und die Grundidee vorgestellt werden. Dabei wird auch eine Fotoausstellung zum Thema Radfahren eröffnet. Die Veranstaltung wird abgerundet durch den Auftritt der Bremer Poetin und Psychologiestudentin Julia Engelmann, die in den letzten Monaten mit ihren „Slam Poetry“ Beiträgen bekannt geworden ist.

Die volle Strecke „Fisch und Schipp“ ist 25 Kilometer lang und führt einmal von Nord nach Süd auf einem Rundkurs an allen maritimen Höhepunkte der Stadt vorbei – von der Kaiserschleuse im Norden bis zur Luneplate im Süden und wieder hoch in den Fischereihafen bis in die Havenwelten. Der Einstieg in die Runde kann jederzeit überall gemacht werden. Einstiegspunkte und der Routenverlauf sind durch ein neues Hinweisschild mit einem weißen Fisch auf rotblauem Grund gekennzeichnet.

Die neue Radroute ist Teil eines Landesprojekts zur Förderung des Radtourismus im Lande Bremen. Die maritime Route „Fisch und Schipp“ setzt auf bereits bestehende touristische und freizeitorientierte Radrouten in der Seestadt Bremerhaven auf. Die neue „Fisch und Schipp“ Radrunde in Bremerhaven sowie die neuen Routen in der Stadt Bremen werden seit der Internationalen Tourismusbörse in Berlin Anfang 2014 und auf weiteren Messen durch Infobroschüren vermarktet. Die Vermarktung erfolgt außerdem unter einer neu geschaffenen Dachmarke „Bremen – bike it!“ beziehungsweise „Bremerhaven – bike it!“.

Für die Nutzer der „Fisch und Schipp“ Radrunde sowie der Bremischen Radrunden gibt es eine Fahrrad-App (BikeCityGuide), die speziell auf das Radfahren in Städten zugeschnitten ist. Sprachansagen führen bequem und sicher zur gewünschten Zieladresse und sorgen so für noch mehr Spaß am Radfahren. Die App ist für iOS und Android verfügbar und für den Bereich Bremen/ Bremerhaven kostenlos. Sie kann unter der Internet-Adresse www.bremen.de/bike-it/app kostenlos runtergeladen werden.

Für die Finanzierung der zahlreichen Maßnahmen aus dem Landesvorhaben entsprechende Landesmittel zur Verfügung. Auch die Radrunde Bremerhaven wurde über diese Mittel finanziert. Für Bremerhaven ist außerdem noch die Herstellung eines Fahrradstadtplans vorgesehen. Auch die vorhandenen Anlagen zum Abstellen von Rädern sollen speziell bezogen auf Radtouristen weiter verbessert werden.

 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben