Zweimal der Schriftzug NEWS. Im Hintergrund ein Segelschiff, Hafenbecken und Häuser

Science goes Public! startet mit A wie „Aal“

Aalforscher erläutert den aktuellen Status einer der spannendsten Fischsorten

Im Auftakt zur diesjährigen Herbstrunde des beliebten Wissenschaftsformates „Science goes Public!“ dreht sich am Donnerstag, 14. Oktober 2021, alles um eine der interessantesten Fischarten der Welt: den Aal. Keine andere Fischart wird so intensiv untersucht und birgt dennoch so viele Geheimnisse. „Beziehungsstatus: Es ist kompliziert“ benennt Dr. Marko Freese vom Thünen-Institut für Fischereiökologie seinen lockeren Vortrag daher folgerichtig. Dieser startet um 20.30 Uhr im „Rüssel“ in der Bürgermeister-Smidt-Straße 145. Dort gilt für die Veranstaltung die 2G-Regel.

Ein langer Fisch, ein langes Leben und eine der längsten Wanderungen im Tierreich. Leider auch eine lange Liste an Problemen: Die Rede ist vom europäischen Aal, jener ikonischen Fischart, die viele nur als Räucherware kennen. Weniger bekannt ist, dass jeder Aal eine bis zu 7.000 Kilometer lange Wanderung auf sich nimmt und dass sich die Nachwuchszahlen seit 30 Jahren auf besorgniserregend niedrigem Niveau bewegen. Die Art gilt nun als bedroht und die Wissenschaft ist sich einig: Es ist kompliziert! Dr. Marko Freese hat sich in seiner Forschungsarbeit am Thünen-Institut auf den europäischen Aal spezialisiert.

Spannende Wissenschaftler:innen aus namhaften Instituten präsentieren launige Vorträge für Kneipengänger:innen – das ist das Konzept von „Science goes Public!“. Nach vielen Monaten der zwangsweisen Zurückgezogenheit in den eigenen Laboren ist es auch für die Forschenden eine willkommene Abwechslung, ihre Forschungsergebnisse dem Publikum vorzustellen. Die Herbstreihe läuft noch bis zum 18. November. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen, die jeweils donnerstags um 20.30 Uhr starten, ist frei. Es gelten die Corona-Regeln des jeweiligen Veranstaltungsortes. Nähere Informationen zum Programm gibt es unter www.sciencegoespublic.de. In den sozialen Netzwerken ist die Reihe unter #ScienceGoesPublic zu finden.

Veranstalterin der Vortragsreihe ist in Bremerhaven die Erlebnis Bremerhaven GmbH im Auftrag der „Pier der Wissenschaft“. Parallel findet die Reihe auch in Bremen statt.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt für Pressevertreter:innen:
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 047180936213 und  01743194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für touristische Anfragen nutzen Sie bitte die Telefonnummer  0471414141 oder  touristikservice@erlebnis-bremerhaven.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben