Schriftzug News

Riesenrad und LED-Weihnachtsmann

Am 25. November 2019 startet der diesjährige Weihnachtsmarkt mit allerlei Neuigkeiten

Rundherum statt herunter – der diesjährige Bremerhavener Weihnachtsmarkt lockt Klein und Groß mit einem Riesenrad statt einer Riesenrutsche auf den Theodor-Heuss-Platz. Bis zu sechs Personen können in einer der 24 offenen Gondeln Platz nehmen und in maximal 33 Metern Höhe das festliche Licht der „Bürger“ genießen. Wie im letzten Jahr werden dort ab dem 25. November rund 150.000 LED-Lichter funkeln – plus einige Hundert weitere. Über weitere Neuerungen und einige Programmpunkte informierte Oberbürgermeister Melf Grantz heute die Öffentlichkeit.

Runde in den Winterhimmel
Mit einem Riesenrad in den winterlichen Himmel fahren und von dort die spektakuläre Aussicht auf den weihnachtlichen Lichterglanz genießen – das ist beim diesjährigen Bremerhavener Weihnachtsmarkt möglich. Das sogenannte „Europa Rad“ ist 33 Meter hoch. Es wird parallel zur „Bürger“ aufgebaut und erlaubt weite Blicke auf die Innenstadt. „Ich freue mich, dass wir mit dem Riesenrad den Bremerhavenerinnen und Bremerhavenern und den Touristinnen und Touristen unserer Stadt eine besondere Attraktion auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt bieten können“, so Grantz

Lichterglanz in der gesamten „Bürger“
Sterne, Lichterketten und sogar begehbaren Illuminationen prägen seit dem letzten Jahr den Bremerhavener Weihnachtsmarkt. Doch bislang war an der Fährstraße Schluss, nicht so in diesem Jahr: Auch für diese südliche Einkaufsstraße hat die Stadt in eine neue Beleuchtung investiert. Neu ist zudem ein großer Stern, der am Ende der Fährstraße den dortigen Eingang des Weihnachtsmarktes markiert. Die Kosten für Lichter und Stern belaufen sich auf 27.800 Euro und werden von der Stadt getragen.

Stimmungsvoll dekorierte „Bürger“
Tannenbäume und Märchenhütten gehören traditionell zur weihnachtlichen Dekoration der Einkaufsstraße. Doch so viele wie in diesem Jahr gab es noch nie: 75 Tannenbäume stellt die Erlebnis Bremerhaven GmbH diesmal bis zur Lloydstraße auf, viele davon gesponsert. Die Vorlesezone erstreckt sich 2019 bis zur Keilstraße, denn es ergänzen vier weitere Hütten mit den Märchen „Sterntaler“, „Max und Moritz“, „Hänsel und Gretel“ sowie „Froschkönig“ die bisherigen sechs.

Selfies mit dem Weihnachtsmann
Großer Beliebtheit bei all jenen, die sich im Lichterglanz fotografieren (lassen) wollen, erfreute sich im letzten Jahr die begehbare Christbaumkugel auf dem Theodor-Heuss-Platz. Nun gibt es eine weitere Anlaufstation für Fotofreunde: ein 2,20 Meter großer Weihnachtsmann aus Lichtsträngen lädt auf eine Bank neben der Großen Kirche zum Klicken ein. Er wurde für rund 10.000 Euro von der Erlebnis Bremerhaven GmbH neu erworben und vom Referat für Wirtschaft teilfinanziert. Zahlreiche Sponsoren sicherten den Kauf zusätzlich.

Programmpunkte für Groß und Klein
Auf eine lange Einkaufsnacht konnten sich die Händler der Innenstadt wieder einigen. Sie findet am 6. Dezember bis 21 Uhr statt. Die Verlängerung ab 19 Uhr markiert eine spektakuläre Feuer- und Lasershow vor Karstadt. Ebenfalls vor dem Kaufhaus wird erstmals für Kinder „Klettern im Winterwald“ angeboten. Am 21. Dezember können die Kleinen in einem weihnachtlich geschmückten Kletterparcours an acht Stationen balancieren, hangeln und klettern. Da das Eisstockschießen im letzten Jahr so gut ankam, wird es am 7. und 8. Dezember erneut angeboten. Traditionell bietet der City Skipper e.V. auf dem Theodor-Heuss-Platz freitags und am Wochenende die „Kleine Weihnachtswelt“ mit Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten. Die „Irische Ecke“ wird erweitert und nimmt die gesamte Längsseite der Großen Kirche ein. Hier erwartet die Besucher nicht nur ein wärmendes Feuer bei einem Glas Whisky oder irischem Bier, sondern auch ein besonderes Musikprogramm an jedem Adventswochenende.

Eröffnung am 25. November
Den Druck von Oberbürgermeister Melf Grantz auf den Buzzer vor der Großen Kirche und damit die Eröffnung des Bremerhavener Weihnachtsmarktes gibt es in rund vier Wochen: Am Montag, 25. November um 18 Uhr. Stimmungsvoll untermalt wird die Zeremonie vom Chor „nach acht“.

Vermarktung bereits angelaufen
Nach dem Start der überregionalen Pressearbeit vor einigen Wochen laufen nun auch die Aktivitäten in den sozialen Medien an. Seit kurzem liegt der Programmfolder vor, den Oberbürgermeister Melf Grantz heute präsentierte. Rund 100 Großflächenplakate in Bremen, Oldenburg und Bremerhaven machen in Kürze auf den Markt aufmerksam, ab Mitte November kommt auch ein Banner auf der Autobahn A27 bei Geestemünde dazu.

Erstmals bindet die Erlebnis Bremerhaven GmbH den Weihnachtsmarkt in ein Pauschalangebot ein, das sich sowohl an Individualreisende als auch an Busgruppen richtet. Unter dem Titel „Auswanderer, Fisch und Glühwein“ stehen neben dem Bummel über den Weihnachtsmarkt mit Glühwein, Fischbrötchen und Schmalzkuchen auch der Besuch im Auswandererhaus, die Hafenrundfahrt durch die Überseehäfen, die Fahrt mit dem „HafenBus“ und eine Kochshow im Seefischkochstudio im Programm. Die Pauschale kostet ab 140 Euro pro Person und bietet Übernachtungen in den Hotels The Liberty, Atlantic Hotel Sail City, Haverkamp und Amaris.

Kurzprofil:
Laufzeit: 25. November bis 23. Dezember 2019
Veranstalter ist die Erlebnis Bremerhaven GmbH. Kooperationspartner sind Bier Harlos und City Skipper e.V.
Öffnungszeiten:
täglich von 11 - 20.30 Uhr
Ausschank/Imbiss:
Sonntag – Mittwoch von 11 – 20.30 Uhr
Donnerstag, Freitag und Samstag von 11 – 21.30 Uhr

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben