Schriftzug News

Phoenix Reisen bringt am 25. Juli rund 800 Meter Eleganz an die Columbuskaje

Zum Jubiläum vier Traumschiffe an der Kaje

Seit 30 Jahren gilt Bremerhaven  als heimlicher Heimathafen des  Kreuzfahrtveranstalters Phoenix Reisen. Im Jahre 1988 begann die Liaison mit der Erstabfahrt der unvergesslichen TS „Maxim Gorki“ und fortan zählte Bremerhaven immer öfter zu den Ausgangs- oder Endzielen der weltweiten Reiserouten des deutschen Urlaubsanbieters. Damit ist das Bonner Unternehmen der treueste Kunde im Columbus Cruise Center Bremerhaven. Regelmäßig machen die zurzeit vier Dreamliner „Albatros“, „Amadea“, „Artania“ und „Deutschland“ an der Columbuskaje fest – am nächsten Mittwoch sogar mal wieder gemeinsam. Zwei Jahre ist es her, dass Bremerhaven den letzten Phoenix-Vierfachanlauf verzeichnen konnte. Für maritime Freunde klassischer Schiffslinien und Kreuzfahrt-Enthusiasten wird ordentlich was geboten, denn die schneeweißen Liner mit der markanten Linie in Türkis und dem Albatros am Schornstein gehören zu den elegantesten Kreuzfahrtschiffen in Deutschland.

Den Auftakt macht am 25. Juli um ca. 6 Uhr die „Amadea“, gefolgt von „Albatros“ (ca. 6.45 Uhr), „Artania“ (ca. 7.30 Uhr) und um ca. 8.15 Uhr „Deutschland“. Zum Greifen nah können die vier Kreuzfahrtschiffe und das Treiben auf der Kaje von der Besuchergalerie im Columbusbahnhof bestaunt werden.

Die „Artania“ gilt mit ihren 231 Metern Länge als elegante Weltenbummlerin, deren Kapitän Morten Hansen und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiss mit der TV-Doku „Verrückt nach Meer“ schon Kultstatus erlangte. Die „Amadea“, bekannt aus dem ZDF-Fernseh-Dauerbrenner „Traumschiff“, ist mit ihren 193 Metern Schiffslänge als echte „First Lady“ unter den Kreuzfahrtschiffen bekannt. Die klassisch anmutende und ebenfalls aus dem ARD-TV-Format „Verrückt nach Meer“ bekannte „Albatros“ und das schwimmende Grandhotel „Deutschland“ komplettieren den Vierfachanlauf.

Die Kreuzfahrt-Gäste und Besucher erwartet im Terminal ein von der Erlebnis Bremerhaven GmbH organisiertes buntes Rahmenprogramm. Ab ca. 17.15 Uhr heißt es dann „Leinen los“ und ein Schiff nach dem anderen verlässt bis ca.18.45 Uhr mit großem maritimem Getöse die Kaje in Richtung Schottland, Norwegen und Island. Bevor die Schiffe sich aber in alle Himmelsrichtungen voneinander verabschieden, kommen sie in der Weserausfahrt zu einer kurzen Flottenparade auf See nochmals zusammen. 2019 steht am 04.08. ein weiterer Vierfachanlauf der Phoenix-Schiffe bevor, welcher durch den gerade erst bekannt gegebenen Flottennachwuchs MS „Amera“ (zur Zeit noch MS „Prinsendam“) eventuell sogar zum Fünfer-Treffen werden könnte.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben