Schriftzug News

Open Ship auf den „Grauen“

Minenjagdboote der NATO sind am Wochenende in Bremerhaven zu Gast

Nur selten sind die Schiffe der NATO in Bremerhaven zu sehen. An diesem Wochenende besteht eine der wenigen Möglichkeiten: Zum ersten Mal kommen drei Minenjagdboote des Verbands „Standing NATO Mine Countermeasures Group 1" für einen Kurzbesuch an die Weser und laden zu Open Ship ein. Am Samstag und Sonntag können sich Interessierte jeweils zwischen 14 und 16 Uhr auf den rund 60 Meter großen Schiffen aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden umschauen.

Schiffe aus Belgien, Dänemark, Estland, Litauen, Lettland, Norwegen, den Niederlanden, Portugal und  Deutschland bilden aktuell die Marineeinheit des NATO-Verbandes. Gemeinsam sind sie in nordeuropäischen Gewässern mit Minenräumaufgaben beschäftigt. Wer genau wissen möchte, was die Matrosen tun, hat für Nachfragen bei der Begegnung im Rahmen von Open Ship am Wochenende dazu die Gelegenheit. Ein Blick auf die hochmodernen Minenjagdsonare, Unterwasserdrohnen und Taucherausrüstungen ist dann sicher ebenfalls möglich.

Einlaufen werden die „Bad Bevensen“ aus Deutschland und die „Cattistock“ aus Großbritannien am Freitagvormittag durch die Kaiserschleuse. Sie legen im Neuen Hafen Westseite an. Die „Mercuur“ aus den Niederlanden macht wegen ihrer Größe an der Seebäderkaje fest.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben