Zweimal der Schriftzug NEWS. Im Hintergrund ein Segelschiff, Hafenbecken und Häuser

Mit „Geestemünde“ und „Atlantis“ zur „Polarstern“

Begrüßungsfahrten für „Sehleute“ am 12. Oktober

Seit 369 Tagen ist der Forschungseisbrecher „Polarstern“ im Rahmen der spektakulären MOSAiC-Expedition schon unterwegs, die meiste Zeit davon im arktischen Meereis eingefroren. Am Montag, 12. Oktober wird das Schiff, das vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) betrieben wird, in seinem Heimathafen zurückerwartet. Frühaufsteher haben gute Karten, um als Erste die „Polarstern“ zu begrüßen, die gegen acht Uhr in der Wesermündung einlaufen wird. Ein Schiffscorso fährt ihr entgegen, darunter auch die MS „Geestemünde“ und der Dreimaster „Atlantis“, auf der zahlende „Sehleute“ mitfahren können. Wer lieber an Land bleiben möchte, dem ergeben sich von der Aussichtsplattform Sail City oder vom Riesenrad am Neuen Hafen sicher spektakuläre Blicke auf das AWI-Expeditionsschiff: Beide Höhenpunkte öffnen ausnahmsweise schon um 8 Uhr. Die Tourist-Info der Erlebnis Bremerhaven GmbH steht ab 7.30 Uhr für alle Fragenden bereit.

Es wird noch dunkel sein, wenn sich die „Sehleute“ auf der „Atlantis“ einfinden, die um sechs Uhr ab Seebäderkaje Richtung Treffpunkt fährt. Das Boarding beginnt dafür um 5.30 Uhr. Auch für die Begrüßungsfahrt mit der „Geestemünde“ ist frühes Aufstehen notwendig, denn die legt ebenfalls um 6 Uhr im Neuen Hafen ab (Korrektur der Uhrzeit am 24.9.). Doch Dunkelheit kennen die Wissenschaftler der MOSAiC-Expedition sehr gut, schließlich mussten sie rund die Hälfte der Zeit in der dunklen Polarnacht arbeiten. Für „Sehleute“ ist dieses Szenario aber eher unbekannt. Kurz vor dem Sonnenaufgang um 7.48 Uhr sollen sich die Begrüßungsflotte und der Rückkehrer bei Weddewarden dann begegnen. Ein Glas Sekt würdigt auf der „Geestemünde“ den Moment.

Um auch den „Sehleuten“ an Land Gelegenheit zu geben, Mannschaft und Schiff die Ehre zu erweisen, wird die „Polarstern“ bis zur Seebäderkaje fahren und dort gegen 8.30 Uhr drehen, um dann um neun Uhr in die Nordschleuse einzufahren.

Der Törn der „Atlantis“ ist auf drei Stunden Fahrt angelegt, für den Erwachsene 49,50 Euro und Kinder 24,75 Euro zahlen. Auch die „Geestemünde“ wird rund drei Stunden unterwegs sein. Für diese Fahrt zahlen Erwachsene 19,99 Euro und Kinder 16,99 Euro. Tickets gibt es ab sofort bei der Erlebnis Bremerhaven GmbH telefonisch unter 0471 – 80936100 oder online unter www.bremerhaven.de/polarstern.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben