Zweimal der Schriftzug NEWS. Im Hintergrund ein Segelschiff, Hafenbecken und Häuser

Kurz mal raus zu Riesenrad, Eisbären und Windjammer

Tagesausflug in die größte Stadt an der deutschen Nordseeküste

Ein Riesenrad dreht sich emsig gleich hinterm Deich und wer mitfährt, genießt einen Blick auf Weser, Deich und Hafenbecken. Dieses zurzeit einmalige Erlebnis an der Nordseeküste ist nicht die einzige Attraktion, mit der Bremerhaven in diesen Wochen punktet. Neben den zeitlich befristeten Angeboten – das Riesenrad lädt zu Fahrten noch bis Ende August ein – gibt es auch bestehende Attraktionen, die den Weg lohnen. Wer also kurz mal raus möchte, der findet in Bremerhaven neben dem überall spürbaren maritimen Flair auch spannende Ausstellungen, zwei putzmuntere Eisbärenmädchen und sogar einen „Mini-Markt to go“. Ein einzigartiges Erlebnis besonders für Mädchen und junge Frauen verspricht das traditionelle Börteboot „Lottjen“. Mit "Kultur im Auto" ist

Plüsch und Knopfaugen: Eisbärennachwuchs im Zoo am Meer
Ihre ersten Wochen im weitläufigen Gehege haben die beiden Eisbärenmädchen „Anna“ und „Elsa“ mit Mutter „Valeska“ noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit verbracht. Doch seit dem 8. Mai sind die beiden Jungtiere, geboren im Dezember 2019, die Stars bei Kindern und Erwachsenen. Dabei hat der Zoo noch weitere Anlaufpunkte zu bieten. Spezialisiert auf Tiere des Nordens und des Wassers ergeben sich durch die ungewöhnliche Gehegegestaltung spannende Unterwassereinblicke auf fliegende Pinguine, tauchende Seelöwen und majestätisch gleitende Robben. Für rund eine Stunde Tierbesuch lädt der Zoo am Meer seine großen und kleinen Besucher derzeit ein. Eine Maskenpflicht besteht hier nicht, das Ticket kann nur online gebucht werden. Infos unter www.zoo-am-meer-bremerhaven.de

Mittelalterschiff und Spielzeug: Playmobil im Deutschen Schifffahrtsmuseum
Nur wenige Meter entfernt ist eine Zeitreise im Deutschen Schifffahrtsmuseums möglich: Die „Bremer Kogge“ von 1380 ist das am besten erhaltene Handelsschiff des Mittelalters. Nach ihrer Restaurierung ist sie seit 2013 in der „Kogge-Halle“ auf mehreren Etagen zu erleben. Ab dem 26. Juni inszeniert eine neue Ausstellung die außergewöhnliche Geschichte des Schiffes auf ungewöhnliche Art – mit Playmobil-Figuren. Extra aufgebaute Schaulandschaften lassen einen mittelalterlichen Hafen wiederaufleben, fangen historische Momente zur Zeit des des Wrackfundes ein und machen die aufwendige Restaurierungsarbeit sichtbar. Auch einzelne Exponate der Dauerausstellung werden in der Sonderausstellung aufgegriffen und setzen sie als Miniaturen in ihrem jeweiligen Alltagskontext in Szene. Kreativstationen wie Mal- und Spieltische ergänzen die Schaulandschaften. Zusätzlich besteht die Gelegenheit, sich mit einer Playmobil-Großfigur zu fotografieren. Bis zum 26. Oktober können Besucher die vom Ausstellungsmacher Oliver Schaffer detailreich aufgebauten Szenen bestaunen. Bis zum 24. Juni gilt im Schiffahrtsmuseum sogar noch das „Pay What you want“ Prinzip. Infos unter www.dsm.museum.

Windjammer bis zum Horizont: Sail Bremerhaven im Historischen Museum
Eigentlich als Begleitausstellung zur gleichnamigen Großveranstaltung gedacht, zeigt eine Sonderausstellung den „Mythos Windjammer – Sail Bremerhaven 1986 bis 2020“. Rund 220 Segelschiffe, darunter zahlreiche „Königinnen der Meere,“ sollten vom 19. bis 23. August 2020 die Kajen in Bremerhaven säumen – nun trösten sich Sail-Fans aus Nah und Fern im kostenfrei zugänglichen Historische Museum mit historischen Fotos, zeitgenössischen Gemälde und eindrucksvollen Schiffsmodellen. Verschiedene Mitmach-Stationen laden große und kleine Ausstellungsbesucher ein, selbst aktiv zu werden und Schiffstypen zu bestimmen, Seemannsknoten zu üben oder das Flaggenalphabet auszuprobieren. Auch ein Logbuch mit Rätselfragen wird angeboten. Die Sonderausstellung ist vom 26. Mai bis zum 1. November 2020 dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Infos unter www.historisches-museum-bremerhaven.de

Erlebnis-Parken: Kultur im Auto – Bremerhavener Sommer 2020
Mit einem innovativen Konzept will die Stadthalle Bremerhaven in diesem Juni erfreuen. Statt in der Veranstaltungsarena wird davor eine große Bühne aufgebaut, die an den Juniwochenenden von regional und überregionalen Stars bespielt wird. Das Programm ist höchst abwechslungsreich und bietet eine Liveshow von Uwe Bahn („We will Rock you“), Live-Konzerte, Instant Impro Theater sowie Kinofilme und Discoabende. Für die richtige Portion Stimmung sorgt der Komiker Konrad Stöckel am 20. Juni als durchgeknallter Professor mit Sturmfrisur und dem Programm „Wenn’s stinkt und kracht, ist’s Wissenschaft“. Das Besondere: Die Kulturinteressierten sitzen während der Vorführungen abstandssicher im eigenen Auto. Für 100 PKWs ist Platz. Tickets kosten ab 25 Euro. Info: www.stadthalle-bremerhaven.de.

Frau ans Steuer: Aktion des Börtebootes „Lottjen“
Wie es sich anfühlt, das große Steuerrad eines Börtebootes in der Hand zu halten, können Gäste auf „Lottjen“ erleben. Vor allem weibliche: Unter dem Arbeitstitel „Frau ans Steuer“ können Frauen in Schnupperstunden herausfinden, ob ein Hobby auf dem Wasser oder sogar der Erwerb des Bootsführerscheins eine Option wäre. Das Helgoländer Original fährt seit letztem Jahr in Bremerhaven als Wassertaxi zwischen den Hafenbecken umher. Pfingsten wird der Fahrplan für die Wochenenden wieder aufgenommen. Infos unter www.lottjen.com.

Kirmes-Feeling light: der „Mini-Markt to go“
Auch Fans der gebratenen Mandel oder des süßen Crepes kommen noch bis zum 21. Juni in Bremerhaven auf ihre Kosten. Unmittelbar neben der Stadthalle Bremerhaven wurden sechs Buden zu einem „Mini-Markt to go“ aufgebaut, die ein wenig Jahrmarkt-Feeling verströmen. Popcorn, Bretzel, Eis, Pommes und Bratwurst sowie selbstverständlich Fisch und Getränke sind im Angebot der Bremerhavener Schausteller, die mit der Aktion ein wenig die Saison der Volksfeste retten wollen. Alles wird dem Reglement entsprechend durchgeführt. So führt ein Rundlauf an den Buden vorbei, ist der Verzehr an Stehtischen nur Einzelpersonen oder der Familie gestattet. Doch wer donnerstags bis sonntags von 12 bis 19 Uhr vorbeikommt, den beglückt neben der typischen Kulinarik auch die traditionelle Musikbeschallung.

Info: In Bremerhaven (Bundesland Bremen) sind seit dem 18. Mai die Hotels und Ferienwohnungen wieder geöffnet. Auch die Wissens- und Erlebniswelten wie Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, Deutsches Auswandererhaus und Deutsches Schifffahrtsmuseum erwarten wieder Besucher. Die Hafenrundfahrten haben ihre Touren wieder aufgenommen. Alles findet und Einhaltung der notwendigen Abstands- und Hygieneregeln statt. Der HafenBus, die „Dicke-Pötte-Tour“, Stadtführungen und Open Ship können derzeit noch nicht angeboten werden.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben