Zweimal der Schriftzug NEWS. Im Hintergrund ein Segelschiff, Hafenbecken und Häuser

Kantenlos durch die Stadt: Bremerhaven setzt auf Barrierefreiheit

Großer Stadtplan dokumentiert Attraktionen und ihre bestmögliche Erreichbarkeit

Empathie ist die natürliche Zutat zu einer längst selbstverständlichen Tourismuswerbung. Die Seestadt Bremerhaven aber setzt mit zusätzlicher Akribie Maßstäbe: Ein großflächiger wie detailverliebter touristischer Stadtplan wendet sich an alle Menschen, für die uneingeschränkte Fortbewegung auf zwei Beinen oder das Sehen nicht selbstverständlich ist. Das Engagement  Bremerhavens für eine bestmögliche Barrierefreiheit wurde jetzt mit Platz Zwei beim European Access City Award belohnt.

Rollstühle und Rollatoren, Kinderwagen, Roller und Räder benötigen Wege ohne Stufen, mit abgeflachten Kanten und Aufzügen. Ihre zahlreichen Nutzer sind während eines Besuches ebenso auf besondere Serviceeinrichtungen angewiesen wie zum Beispiel auch sehbehinderte Menschen. Für touristische Highlights wie die Bremerhavener Havenwelten und die zentrale Gastronomie sind barrierefreie Bewegungsmöglichkeiten seit vielen Jahren selbstverständlich. Wer im Klimahaus die Welt auf dem 8. Längengrad Ost umrunden will, kann dies auch im Rollstuhl tun: 90 Prozent aller Wege sind befahrbar. Ein Rollator darf im Deutschen Auswandererhaus selbstverständlich mit auf die historisch beschwerliche Reise in die unbekannte Welt Nordamerikas. Da die Wissensvermittlung der Ausstellung primär akustisch erfolgt, erhalten gehörlose Menschen schon am Eingang schriftliches Infomaterial. Selbst wer nur seine Lesebrille vergessen hat, ist nicht verloren: An der Kasse gibt es Modelle mit unterschiedlicher Stärken… Nicht weit ergänzen das Deutsche Schifffahrtsmuseum, der Zoo am Meer und die Aussichtsplattform Sail City das breitgefächerte Angebot für barrierefreie Erlebnisse; die Liste der frei zugänglichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Stadt ist so lang wie sie selbst.

Die Lage und Erreichbarkeit aller Attraktionen und Locations zeigt der touristische Stadtplan „Bremerhaven Barrierefrei“ bis in kleine Details. Mit der Kartierung von Rampen, Treppen und Aufzügen, mit deutlich erkennbaren unterschiedlichen Formen abgesenkter Straßenübergänge, barrierefreien Parkangeboten oder „sprechenden“ Bushaltestellen kann sich jeder Gast das Besuchsprogramm zusammenstellen, das seinem körperlichen Leistungsvermögen entspricht.

Das gilt auch für das „Schaufenster Fischereihafen“, die Keimzelle der deutschen Hochseefischerei südlich der Innenstadt. Wer mag, kann - unter Anleitung hier arbeitender Profiköche – auch bei gebotener Nutzung von Gehhilfen eigene raffinierte Gerichte kreieren. Gleich vis-à-vis sind viele der Fischgeschäfte und Restaurants, die sich in alten Lagerhallen aneinanderreihen, für jeden erreichbar.

Das Engagement Bremerhavens und seiner Partner für Menschen mit einem Handicap wurde jetzt  mit einem zweiten Platz im Wettbewerb um den European Access City Award belohnt. Anfang Dezember zeichnete die Europäische Kommission Städte aus, die erfolgreich daran arbeiten, für ihre Bürgerinnen und Bürger barrierefreier zu werden, den gleichberechtigten Zugang von Menschen mit Behinderung zum städtischen Leben zu fördern und für ihre Angebote und Initiativen zu werben und diese weiterzuentwickeln. Bremerhaven konnte sich gegen 50 europäische Wettbewerber behaupten und kam nach dem schwedischen Jönköping und vor Gdynia (Polen) als Zweiter ins Ziel.

Im April letzten Jahres war Bremerhaven als erster Stadt Deutschlands schon das bundesweit anerkannte Zertifikat „Tourismusort Barrierefreiheit geprüft“ verliehen worden. 28 touristische Betriebe aus den Bereichen Unterkunft, Gastronomie und Attraktionen erhielten darüber hinaus die bis zum März 2022 gültige Urkunde als auf Barrierefreiheit geprüfte Einrichtung.

Der Stadtplan „Bremerhaven Barrierefrei“ liegt kostenlos im Internet unter www.bremerhaven.de/Barrierefreiheit zum Download bereit und ist vor Ort in der Tourist-Info erhältlich.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben