Schriftzug News

Die „Mir“ kommt zum Seestadtfest

Drei Tage Open Ship auf dem russischen Windjammer

Das kommende „Seestadtfest – Landgang Bremerhaven“ ist gerade um eine Attraktion reicher geworden: Der Windjammer „Mir“ hat sich angesagt. Aktuell noch in der Ostsee vor Russland segelnd, wird der schnellste Rahsegler der Welt am Donnerstag, 24. Mai, zur Eröffnung des Festes spätestens zu um 17 Uhr in Bremerhaven erwartet. Der Dreimaster ist ein gern gesehener Gast, hat in den letzten 20 Jahren sieben Mal festgemacht. Wie die anderen Schiffe des Seestadtfestes auch, kann die „Mir“ von Freitag bis Sonntag bei Open Ship besichtigt werden. Liegeplatz wird die Seebäderkaje sein.

Mit einer Länge von 108 Metern und einer Breite von 14 Metern zählt die „Mir“ zu den größten Windjammern der Welt. Dabei segelt sie mit einem Auftrag über die Meere: An Bord sind rund 140 Kadetten, die von vier Lehrern als seemännischer Nachwuchs für die russische Handelsmarine ausgebildet werden. Die Studenten der Fachrichtungen Nautik, Schiffsbetriebstechnik, Radar- und Funkwissenschaften müssen während ihres Studiums ein Praxissemester an Bord dieses Segelschulschiffes absolvieren. Unter dem Kommando von Kapitän Andrey Orlov stehen auch 55 Mann Stammbesatzung.

Neben der „Mir“ gehören weitere 15 größere und kleinere Segelschiffe, sechs Motorschiffe und zwei Dampfschiffe zum Schiffsbesatz des nächsten Seestadtfestes.  Vier Tage lang wird auf den Kajen und in der Innenstadt bei Musik, Kleinkunst und Kulinarik gefeiert.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben