Praktisch und informativ: neuer Ratgeber für SeniorInnen ab sofort erhältlich

Rentenauskünfte, Sportangebote, Seniorentreffpunkte, Weiterbildung - der neue kostenlose Senioren-Ratgeber des Bremerhavener Sozialamtes hält viele Informationen für ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen bereit. Sozialstadtrat Klaus Rosche hat das 44-Seiten starke DIN A4-Heft heute im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt.

Neben vielfältigen Tipps zu den Bereichen Freizeit, Kultur und Bildung, enthält der Ratgeber auch zahlreiche Hinweise zu finanziellen Hilfen. So lässt sich in dem praktischen Heft schnell finden, wer in Rentenfragen Auskunft gibt, wie hoch die Besteuerung von Alterseinkünften ist, wer Wohngeld berechtigt ist oder auch wie die Befreiung von Rundfunk- und Fernsehgebühren geregelt ist oder die Hilfe für Kriegsopfer.

Mit aktuellen Informationen zu Krankentransporten, Apotheken-Notdiensten, Krankenhäusern, Krankenkassen sowie ärztlichen Notfalldiensten ist das frisch gedruckte Heft ein praktischer Ratgeber mit Antworten auf fast alle Fragen im Alltag von Senioren und Seniorinnen. Sozialstadtrat Klaus Rosche: „Es war mir und den Kolleginnen und Kollegen in den Ämtern schon seit langem ein Anliegen, die wichtigsten und häufigsten Fragen älterer Mitbürger und Mitbürgerinnen in einem zentralen Nachschlagewerk zu bündeln. Mit dem Ratgeber für Senioren und Seniorinnen haben wir nun ein Ergebnis vorliegen, das diesem Anspruch gerecht wird.“

Erhältlich ist der Ratgeber für Senioren und Seniorinnen, der auch nützliche Tipps und Anregungen für Angehörige enthält, ab Mitte nächster Woche in den städtischen Seniorentreffpunkten, dem Pflegestützpunkt in der „Bürger“ 29 sowie in den zentralen Informationsständern der Stadthäuser 4 und 1.

Seniorenratgeber(PDF 10,7 MB)ReadSpeaker

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben