Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Pop meets Classic mit dem Philharmonischen Orchester Bremerhaven

Großes Crossover-Konzert am 20. Mai 2017 in der Stadthalle Bremerhaven.

Klassiker verschiedener Epochen und Musikstile treffen am Samstag, den 20. Mai 2017 ab 20 Uhr in der Stadthalle Bremerhaven aufeinander, wenn das Philharmonische Orchester Bremerhaven und viele weitere Künstler eigens für diese Show produzierte Musikarrangements auf der Bühne präsentieren.

Das besondere Konzept dieses Crossover-Konzertes läuft bereits seit vielen Jahren in Braunschweig, Oldenburg und zahlreichen weiteren Städten sehr erfolgreich und ist nun erstmals in so großer Besetzung mit professionellem Orchester und regionalen Rock-Größen in der Stadthalle Bremerhaven zu erleben. Mit von der Partie sind auch zahlreiche Bands. Neben Popklassikern wie „Here comes the rain again“ von Eurythmics oder „Woman in Chains“ von Tears for Fears, gespielt von der Braunschweiger Erfolgsband Silent Radio, „Sultans of Swing“ oder „Brothers in Arms“ von den Dire Straits – gespielt von den dIREsTRATS – werden Stücke wie der Gefangenenchor von Verdi oder das „O Fortuna“ aus Carmina Burana von Carl Orff auf der großen Bühne in Szene gesetzt. Gespannt sein dürfen die Besucher auch auf die Arrangements von „Pomp and Circumstance, March No. 1“ von Edward Elgar oder auf „Moments in Love“ von Art of Noise. Das Philharmonische Orchester Bremerhaven unter der Leitung von Dirigent Marc Niemann spielt zum Teil auch gemeinsam mit dem voluminösen Bach-Chor Bremerhaven sowie der Pop-meets-Classic-Band.

Als Stargast der Show konnte außerdem Heinz Rudolf Kunze gewonnen werden, der seit mehr als 30 Jahren mit deutschsprachiger Rockmusik erfolgreich auf den Bühnen der Bundesrepublik unterwegs ist. Neben eigenen Titeln wird er unter anderem gemeinsam mit der Band Silent Radio den Klassiker „Bridge over troubled water“ gefühlvoll interpretieren. Außerdem dabei sind an diesem Abend das Bremerhavener Soulwunder Mariama Ceesay und das Duo „Die Feisten“ mit angesagter Song-Comedy sowie Ralf Masorat, Sharon Wynne und Esther Gehrke, die den Bremerhavenern bestens als Bandmitglieder von „Groove Circle“ bekannt sind. Begleitet werden sie von der Pop-meets-Classic-Band. Die Künstlerische Leitung des Abends liegt bei Christian Eitner.
Gemeinsam mit Bands zu spielen ist für ein klassisches Orchester keine alltägliche Aufgabe.

Die Songs, die an diesem Abend interpretiert werden, kommen im Orchester-Repertoire normalerweise nicht vor. Rock- und Pop-Musik funktioniert nach ganz anderen Gesetzmäßigkeiten, als es die Orchestermusiker von ihrer Arbeit mit klassischer Musik gewohnt sind. Generalmusikdirektor Marc Niemann sieht darin aber eine besondere Herausforderung für sein Orchester. Das Philharmonische Orchester des Stadttheaters Bremerhaven muss den korrekt notierten Notentext etwas aufweichen und freier als sonst behandeln, damit der Rock-Rhythmus so richtig einheizt. „Praktisch wird es für mich darauf ankommen, dass wir die Orchesterarrangements der Songs zum grooven bringen und über die große Distanz der Bühne im Zusammenspiel mit den Musikern den richtigen Beat anschlagen“, so Niemann.

Künstlerische Leitung: Christian Eitner
Dirigent: Marc Niemann

Mit: Heinz Rudolf Kunze, Die Feisten, diRE sTRATS, Groove Circle, Mariama Ceesay, Silent Radio, Bach-Chor Bremerhaven, Philharmonisches Orchester Bremerhaven

Termin: 20. Mai 2017, 20.00 Uhr, Stadthalle Bremerhaven

Eintritt: 35 – 46 Euro (Rabatt für Kinder bis zu 15 Jahren: 5,- Euro pro Preisklasse)

Tickets sind im Ticket-Center der Stadthalle Bremerhaven, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.ticketmaster.de erhältlich.

Weitere Informationen zu den Bands und rund um das Event finden Sie unter www.popmeetsclassic-bremerhaven.de .

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben