Schriftzug News

„Pogoria“ sagt mal schnell „Moin“

Open Ship auf dem Dreimaster am 19. Juni im Neuen Hafen

Eines der schnellsten Segelschiffe der Welt kommt heute wieder mal zu einer Stippvisite nach Bremerhaven: die polnische Barkentine „Pogoria“. Bis Donnerstag, 20. Juni, liegt der Dreimaster im Neuen Hafen, bevor er dann am Vormittag wieder ausläuft. An Bord des Segelschiffes sind die Stammbesatzung und polnische Trainees. Erstmals hat Kapitän Maciej Lesny das Kommando. Wer ihn und seine Crew kennenlernen und sich auf dem schönen, 1980 im klassischen Stil erbauten Segelschiff umschauen möchte, hat dafür am Mittwoch von 16 bis 20 Uhr Zeit. Das Schiff liegt am Parkplatz vor dem Zoo am Meer.

Die „Pogoria“ ist 41 Meter lang und acht Meter schmal, markant ist das flache Heck. Im besten Fall könnte sie die Weser heruntersegeln – die insgesamt 1000 Quadratmeter Segelfläche würden ein attraktives Bild für alle Seh-Leute abgeben. Das Schiff gilt als kleine Schwester des polnischen Vollschiffs „Dar Mlodziezy“; beide gehören zu den Stammgästen im Neuen Hafen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben