Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Pflege der Obstbäume im Landschaftsschutzgebiet Surheide: Besucher sind willkommen

Am Freitag, den 6. April 2018 werden die Obstbäume auf der Wiese im Landschaftsschutzgebiet Surheide geschnitten. Das Umweltschutzamt lädt aus diesem Anlass interessierte Bürgerinnen und Bürger ab 14 Uhr ein, die Arbeiten zum Erhalt der Vitalität der Gehölze zu begleiten.

Reimer Esselborn, Obstbauer aus Osterbruch, wird sich der Bäume annehmen. Er steht am Nachmittag für Fragen zur Verfügung und erklärt die verschiedenen Schnittmaßnahmen. Da der Obstbaumschnitt immer noch als eine Kunst für sich gilt, bietet sich passend zum Start in die Gartensaison die Gelegenheit, praktische Tipps und Hinweise vom Fachmann zu erhalten.

Die Obstwiese liegt südlich der Illerstraße in Surheide. Sie ist nicht mit Autos zu erreichen. Fußgänger und Radfahrer können über die Wanderwege von der Illerstraße oder den Weg 86 die Wiese erreichen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Streuobstbestände sind ein wichtiger Lebens- und Nahrungsraum für zahlreiche Tierarten und zählen daher zu den artenreichsten Biotopen ganz Mitteleuropas. Sie bieten beste Voraussetzungen für eine hohe Artenvielfalt. Auf der Wiese in Surheide sind über 30 Obstgehölze verschiedener Altersklassen vorhanden.

Kontakt:
Malte Wördemann,
Umweltschutzamt/Naturschutzbehörde,
Wurster Str. 49
27580 Bremerhaven
 0471 5902528

 malte.woerdemann@magistrat.bremerhaven.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben