Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Paul Bödeker neuer Bremerhavener Bürgermeister - OB Grantz überreicht Ernennungsurkunde

Mit dem Überreichen der Ernennungsurkunde durch Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) ist am heutigen Dienstag der CDU-Politiker Paul Bödeker zum neuen Bremerhavener Bürgermeister und Stadtkämmerer ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von Michael Teiser (CDU) an, der im August vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen ist. Bödeker wurde am 3. Dezember 2015 von der Stadtverordnetenversammlung zum Bürgermeister gewählt.

Oberbürgermeister Melf Grantz sagte anlässlich der Urkundenverleihung im Stadthaus, er setze auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, um die Herausforderungen in Bremerhaven gemeinsam anzugehen. „In einer derzeit nicht gerade einfachen Situation warten große Aufgaben auf uns, die wir zusammen meistern werden“, betonte Grantz. Dazu gehörten unter anderem die Aufstellung des Doppel-Haushaltes 2016/2017 sowie die Bewältigung der Flüchtlingsthematik. Die Vertretung Bremerhavener Interessen gegenüber dem Land sei hierbei ebenso wichtig, wie zielführende Kooperationen im Zwei-Städte-Staat zum Wohle aller.

Paul Bödeker sprach von einer verantwortungsvollen Aufgabe und großen Ehre. „Ich werde mich als Bürgermeister und Stadtkämmerer für die Seestadt einsetzen und mich meinem Amt mit ganzer Kraft widmen“, so der 63-jährige. Vereidigt wurde Paul Bödeker von der stellvertretenden Stadtverordnetenvorsteherin Irene von Twistern (CDU). Seine Amtszeit beträgt sechs Jahre.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben