Schriftzug News

Open Ship auf „Wal“ und „Ubena von Bremen“

Historische Schiffe laden zum Besuch

Schiffe gucken ist schön, Schiffe besichtigen noch schöner – wer schon immer mal seinen Fuß auf historische Schiffe setzen wollte, hat dazu in den nächsten Tagen in Bremerhaven die Gelegenheit. Mit der Kogge „Ubena von Bremen“ und dem Dampfeisbrecher „Wal“ lassen zwei Schmuckstücke im Neuen Hafen ihre Gangways herunter und laden zu kostenfreiem „Open Ship“. Beide Schiffe bieten auch ein kleines gastronomisches Angebot.

Schon an diesem Freitag lädt die „Ubena von Bremen“ von 15 bis 20 Uhr zur Besichtigung. Die Kogge ist der Nachbau der historischen Vorlage im Deutschen Schifffahrtsmuseum. Fünf Jahre hat es gedauert, um das rund 24 Meter breite und knapp acht Meter lange Holzschiff vom Kogge-Verein in Handarbeit zu fertigen. 1991 wurde es ins Wasser gesetzt und erlaubt seitdem einen authentischen Einblick in das mittelalterliche Leben an Bord. Weitere Gelegenheiten, das charaktervolle Schiff bei Open Ship zu erleben bestehen am 31. Juli sowie am 7., 8., 14. 21. und 28. August.

Das Kontrastprogramm zum mittelalterlichen Segelschiff ist der bullige Dampfeisbrecher „Wal“. Er wurde 1938 gebaut und hält auf vielfältige Weise die besondere Atmosphäre der Dampferfahrt lebendig: Das Fauchen der Dampfmaschine, das leise Rumpeln von Ventilen und Welle - für Freunde klassischer Antriebssysteme ist dies Musik in den Ohren. Die Behaglichkeit, die stets mit Dampfern verbunden wird, setzt sich im Salon und in den Kajüten des „Wal" fort. All dies erklärt die ehrenamtliche Crew bei Open Ship am 25. und 26. Juli von 12 bis 18 Uhr.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben