Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Notfallmappe für Senioren und Seniorinnen - alles auf einen Blick im praktischen Info-Heft

Wenn im Alter etwas passiert, müssen oft in Kürze wichtige Fragen geklärt werden. Besteht eine Patientenverfügung, welche Medikamente werden eingenommen, wer hat die Kontovollmacht? Manches Mal stehen die Angehörigen dann mit einem Fragezeichen da, weil die benötigten Dokumente und Informationen nicht auffindbar sind. Das Sozialamt Bremerhaven hat eine Notfallmappe herausgebracht, damit das nicht mehr passiert.

Eine Mappe aus bedrucktem Karton und ein darin liegendes, 36 Seiten starkes Heft im praktischen DIN A4-Format bilden den Kern der Notfallmappe. Neben Feldern zum Ausfüllen zu Adressdaten, Grundbucheinträgen oder der Höhe der Rentenansprüche, gibt es dort auch verschiedene Tabellen zu ärztlichen Behandlungen oder Vermögensaufstellungen sowie Informationstexte zu Vorsorgevollmachten, Testamenten und Erbverträgen. Die beiliegende Mappe dient gleichzeitig als Aufbewahrungsort für Kopien von wichtigen Dokumenten. Ein eingedrucktes Hinweisfeld bietet Platz für den Eintrag, wo die Originale der Unterlagen zu finden sind.

Erhältlich ist die kostenlose Notfallmappe für Senioren und Seniorinnen im Sozialamt im Stadthaus 4 im Erdgeschoss in den Informationsständern, in den städtischen Seniorentreffpunkten sowie im Pflegestützpunkt in der „Bürger“ 29/31.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben