Neuer Mietspiegel 2017/2018 für Bremerhaven ab sofort erhältlich

Ein neuer Mietspiegel liegt nun vor. Herausgeberin ist die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Vermessungs- und Katasteramt Bremerhaven, die die Interessenvertreter der Vermieter und der Mieter bei der Überarbeitung eingebunden hat.

Neu sind Änderungen im Bereich der angegebenen Mietspannen und textliche Erläuterungen. Diese resultieren aus einem praxisbezogenen Erfahrungsaustausch und mehreren intensiv geführten Gesprächsrunden der Beteiligten.

Mietspiegel dienen als Richtlinie zur Ermittlung ortsüblicher Vergleichsmieten im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches. Sie bieten den Mietparteien eine Orientierungsmöglichkeit, um in eigener Verantwortung eine Miethöhe nach Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage der Wohnung zu vereinbaren. Die Angaben im Mietrahmen sind Erkenntnisse der letzten vier Jahre für den Raum Bremerhaven nach dem Stand vom 01.01.2017.

Grundlage dafür ist die Mietpreissammlung der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, in der mehr als 5000 aktuelle Mieten enthalten sind. Die Mieten wurden zum einen von Seiten der Vermieter zur Verfügung gestellt und zum anderen durch Recherchen, Abfragen und Fragebögen der Geschäftsstelle ermittelt. Auf der Grundlage dieses Zahlenmaterials und der Marktkenntnis der Beteiligten wurden die Mietpreise jetzt aktualisiert. Insbesondere bei der ersten Baualtersgruppe (bis 1969) wurden die Mietspannen deutlich angehoben. Der untere Wert dieser Spanne wurde für die mittlere Wohnlage um 0,50 Euro auf nunmehr 3,80 Euro und der obere Wert der Spanne um 0,80 Euro auf jetzt 4,80 Euro angehoben. In der guten Wohnlage sind die Spannen für die erste Baualtersgruppe ebenfalls deutlich angehoben worden, sie beginnen jetzt bei 4,30 Euro. In der zweiten Baualtersgruppe wurden lediglich kleine Anpassungen vorgenommen.

Die bisherigen Baualtersgruppen III und IV wurden zusammengefasst, so dass insgesamt eine Gruppe weniger im aktuellen Mietspiegel ausgewiesen wird. Die verbleibenden Baualtersgruppen wurden in ihren Jahresspannen angepasst und die Werte leicht angehoben, um das aktuelle Marktgeschehen treffend abzubilden. Der höchste Mietrahmen wird mit 8 Euro bis 11 Euro für Wohnungen ab dem Baujahr 2009 in einer guten Wohnung ausgewiesen. Die Beteiligten stimmen darin überein, dass der Mietwohnungsmarkt in Bremerhaven in Bewegung ist. Dabei zeichnen vor allem die spürbare Nachfrage nach modernisierten Wohnungen und die schnellen Wiedervermietungszeiträume in guten Wohnlagen insgesamt ein positives Bild.

Erstellt und herausgegeben wird der Mietspiegel von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte beim Vermessungs- und Katasteramt Bremerhaven gemeinsam mit dem Mieterverein Bremerhaven e.V., mit Haus und Grund Bremerhaven e.V. sowie mit dem Ring Deutscher Makler - Fachverband Bremerhaven e.V. Der Mietspiegel kann sowohl unter www.gutachterausschuss.bremerhaven.de als auch auf den Internetseiten der genannten Institutionen herunter geladen oder erworben werden. Die Schutzgebühr für die gedruckte Ausgabe beträgt 3 Euro.

Mietspiegel 2017/2018(PDF 125,1 KB)ReadSpeaker

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben