Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Neuer Direktor des Historischen Museums Bremerhaven

Dr. Kai Kähler wird neuer Direktor des Historischen Museums Bremerhaven.

Er folgt zum 1. August 2020 in dieser Position der bisherigen Doppelspitze des Hauses aus Dr. Anja Benscheidt und Dr. Alfred Kube. Mit dieser Personalentscheidung bestätigt der Magistrat die Empfehlung einer von ihm eingesetzten Findungskommission unter Leitung von Kulturdezernent Michael Frost.

Stadtrat Frost zu den Aufgaben der neuen Museumsleitung: „Das Historische Museum Bremerhaven ist der zentrale Ort der Sammlung und Präsentation der Geschichte Bremerhavens und der Vorläufergemeinden. Entwicklungsziel des Museums muss sein, es in dieser Funktion in die Mitte der Stadtgesellschaft zu rücken. Vergangenheit, Gegenwart und auch die Zukunft unseres Gemeinwesens sollen an diesem zentralen Ort erforscht oder auch entwickelt werden. In seiner Vorstellung hat Herr Dr. Kähler nicht nur deutlich gemacht, wie sehr ihm diese Aufgabenstellung besonders am Herzen liegt, sondern bereits konkrete Vorschläge entwickelt.“ Wichtig ist sowohl dem Dezernenten als auch dem neuen Direktor, dass viele Akteure und Institutionen in diese Diskussionen eingebunden würden: „Wir wollen das Museum und seine Arbeit in die einzelnen Stadtteile und in die Region bringen und umgekehrt das Haus auch für Menschen öffnen, die bislang noch nicht erreicht werden konnten.“

Stadtrat Frost unterstreicht, dass Dr. Kähler als Historiker und Geschäftsführer des Kunstvereins bzw. Leiter des Kunstmuseums Bremerhaven alle Voraussetzungen für die Übernahme der Leitung des Historischen Museums erfüllt: „Zusätzlich bringt Herr Dr. Kähler profunde Kenntnisse sowohl der Geschichte Bremerhavens als auch ein breites Netzwerk, das Kultureinrichtungen weit über die Grenzen der Region hinaus in seine neue Tätigkeit ein. Für diese wünsche ich ihm im Namen des Magistrats gutes Gelingen und freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit ihm und den Beschäftigten.“

Dr. Kai Kähler - Kurzbiografie

Dr. Kai Kähler, Jahrgang 1961, studierte Schiffbau, Mittlere und Neuere Geschichte, Politologie und Jura in Hamburg. Seit 1991 arbeitet er in Bremerhaven zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Kulturamt, später als Doktorand des Deutschen Schifffahrtsmuseums. 1996 wurde er Geschäftsführer des Kunstvereins Bremerhaven, zu dessen Vorsitzenden ihn die Mitglieder 2012 wählten. 2006 promovierte er an der Universität Bremen zum Thema „Zwischen Wirtschaftsförderung und Wirtschaftsbetrieb – Ausrichtung, Diskussion und Wandel des öffentlichen Kai- und Hafenbetriebs im Hamburger Hafen zwischen 1910 und 1970“. In seinen verschiedenen Anstellungsverhältnissen sowie als freiberuflicher Historiker organisierte er zahlreiche Ausstellungen und Vermittlungsangebote zu historischen sowie kunsthistorischen Themen und im Bereich der zeitgenössischen Kunst.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben