Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„momentum“ ein getanztes Diner (for one) des Absurden im TiF

Am Freitag, dem 22. Februar 2018, um 20 Uhr ist das Tanzensemble „cie toula limnaios“ aus Berlin mit dem Gastspiel „momentum“ im Theater im Fischereihafen zu Gast.

Die Choreografin Toula Limnaios wird gemeinsam mit ihrer Compagnie auf der Bühne stehen. Das Ensemble glänzt bei seinem vierten Gastspiel in Bremerhaven mit versöhnlicher Leichtigkeit, begegnet erstarrten Alltagsroutinen und materieller Übersättigung mit schwarzem Humor, Slapstick und Akrobatik-Einlagen. In dem tragisch-hoffnungsvollen Stück mit satirischem Einschlag treffen die Zuschauenden auf einen Mann, allein in einem Zimmer. Nach und nach wird dieses Zimmer nun Schauplatz realer und imaginärer Begegnungen. Wie in einem Mikrokosmos im Fluss der Zeit, findet sich der Tänzer in der Schleife eines zunehmend karikierten Abendessens wieder, das neben einer befremdlichen Welt der Leere und Entfremdung am Ende auch eine melancholisch, stille Schönheit umströmt.

Absurd, poetisch und intensiv erzählt »momentum« nicht eine einzige und zusammenhängende Geschichte, sondern eine Reihe von Episoden, wie autonome Fragmente, die die kleinen unscheinbaren Rätsel des Alltags darstellen.

1996 gründete die Tänzerin Toula Limnaios gemeinsam mit dem Komponisten Ralf Ollertz das Ensemble für zeitgenössischen Tanz „cie. toula limnaios“. Die preisgekrönte Kompagnie tourt weltweit und ist Kulturbotschafterin des Auswärtigen Amts.

Das Gastspiel wird durch das Projekt „TANZLAND“ von der Bundeskulturstiftung gefördert und vom Kulturamt Bremerhaven im Theater im Fischereihafen präsentiert.

Pressekontakt:
Dorothee Starke, Leiterin des Kulturamtes der Stadt Bremerhaven
 dorothee.starke@magistrat.bremerhaven.de
 0471 5902849

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben