Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„Mehr Inklusion für Alle“ geht in die entscheidende Phase

Das Projekt MIA „Mehr Inklusion für Alle“ geht in die entscheidende Phase.

Am 10. Januar 2019 besuchten Vertreter des MIA-Projektteams die Modellregion Bremerhaven, um den weiteren Verlauf des Projektes mit den örtlichen Kooperationspartnern zu besprechen. Vom 25. März 2019 bis 30. März 2019 findet eine „Woche des inklusiven Sportes“ mit verschiedenen Schnupper-Sportangeboten in Bremerhaven statt. Koordiniert wird diese Woche von Maleike Schubert (Amt für Menschen mit Behinderung und MIA-Hauptverantwortliche in der Modellregion). Die Sportangebote werden von den MIA-Kooperationspartnern, dem Behindertensportverband Bremen mit seinen drei Mitgliedsvereinen aus Bremerhaven, dem Geestemünder Turnverein (GTV), dem Olympischen Sportclub (OSC), der Sport Freizeit Leherheide (SFL) sowie zwei weiteren Bremerhavener Sportvereinen organisiert und durchgeführt. „Ich wünsche mir, dass sich noch mehr Sportvereine beteiligen und mitmachen würden“, sagt Maleike Schubert.

„Mehr Inklusion für Alle“ ist ein Projekt des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) und wird von der Aktion Mensch Stiftung gefördert. MIA verfolgt das Ziel, die Inklusion in der Sportlandschaft in den bundesweit zehn Modellregionen zu fördern. In der ersten Phase des Projektes wurde nicht nur ein Netzwerk aufgebaut und bestehende inklusive Angebote und Herausforderungen der Inklusion im Sport zusammengetragen, sondern auch die Bedürfnisse und Wünsche von Menschen mit Behinderung sowie der Bremerhavener Sportvereine durch eine Umfrage festgestellt. Die Ergebnisse der MIA-Befragung waren eindeutig:

• 68% der befragten Menschen mit Behinderung wünschen sich ein weiteres inklusives Sportangebot. Davon wollen 10,6% Tanz-, 8,9% Bowling- und 7,2% Reitangebote. Laut Rückmeldungen der Sportvereine ist jeder willkommen. Es wird einzelfallabhängig nach individuellen Lösungen gesucht. Es ist wichtig, die Übungsleiter und Sportfunktionäre für die Inklusion „fit“ zu machen.

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, wird eine Übungsleiterfortbildung zum Thema „Inklusion und Sport“ vom Landessportbund Bremen (LSB) angeboten. Diese Fortbildung wird durch das Projekt MIA vom Deutschen Behindertensportverband gefördert.

Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter www.lsb-bremen.de.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben