Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Mehr Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer: Öffentliche WC-Anlagen mit automatischen Türöffnern ausgestattet

Die ersten beiden öffentlichen WC-Anlagen für Menschen mit Behinderung in Bremerhaven sind mit automatischen Türöffnern ausgerüstet worden. Es handelt sich dabei um die Anlage an der Großen Kirche und die Anlage im Hauptbahnhof.

Als nächstes sollen bis Ende September die Anlagen an der Hans-Böckler-Straße- Stadtbibliothek, am Konrad-Adenauer-Platz, am Saarpark/Hafenstraße und am Bürgermeister-Martin-Donandt-Platz nachgerüstet werden. Nach Beendigung der Bauarbeiten am Weserdeich wird die Anlage am Vereinigungsbauwerk beim Deutschen Schiffahrtsmuseum umgerüstet.

Bis zum Ende des Jahres sollen im Zuge dieser Maßnahme alle öffentlichen WC-Anlagen für Menschen mit Behinderung, die sich im Besitz von Seestadt Immobilien befinden, mit automatischen Türöffnern ausgestattet sein. Die Kosten pro Ausstattung liegen bei rund 2.700 Euro.

„Damit erfüllen wir eine Forderung der Behindertenverbände und Rollstuhlfahrer in Bremerhaven und sind einen wesentlichen Schritt weiter in Richtung barrierefreie Stadt“, so Stadtrat Parpart.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben