Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Magistrat jetzt wieder komplett: Brigitte Lückert als Stadträtin im Amt

Der Magistrat ist wieder komplett: Als Dezernentin für das Gesundheitsamt hat die ehrenamtliche Stadträtin Brigitte Lückert ihren Dienst angetreten. Sie rückte an die Stelle von Klaus Rosche, der bereits Mitte März aus dem Magistrat ausgeschieden war und den Vorsitz der SPD-Stadtverordnetenfraktion übernommen hatte.

Die frischgebackene Stadträtin wurde von Stadtverordnetenvorsteher Artur Beneken vereidigt. Danach führte sie erste Gespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamts. Die Ernennungsurkunde erhielt sie vor Beginn der Magistratssitzung von Oberbürgermeister Jörg Schulz, der bisher das Gesundheitsamt in seinem Dezernat mitbetreut hatte.

Neben Anita Matthiessen ist Brigitte Lückert die zweite Frau im Magistrat. Die SPD-Politikerin war bereits am 3. April von der Stadtverordnetenversammlung zur ehrenamtlichen Dezernentin gewählt worden. Dennoch kann sie ihr Amt erst jetzt antreten, da sie bisher als Beamtin selbst in Diensten der Stadt Bremerhaven stand und nicht gleichzeitig dem Magistrat als Aufsichtsorgan angehören durfte. Bis zu den Sommerferien war sie mehr als 20 Jahre Rektorin der Humboldtschule. Als Pensionärin kann die 65-Jährige jetzt kommunalpolitisch durchstarten - für die Sozialdemokratin nach eigenem Bekunden das "Sahnehäubchen" nach jahrzehntelangen Aktivitäten in den Vorständen ihrer Partei auf Landes-, Unterbezirks- und Ortsvereinsebene.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben