Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Magistrat finanziert die Qualifizierung zur Kita-Leitung

Bereits zum dritten Mal fand vom 17. Januar 2020 bis zum 31. März 2021 eine Fortbildung „zur/zum Leiter:in von Kindertageseinrichtungen“ bei der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH, am Standort Bremerhaven statt.

19 Erzieher:innen haben sich dort zur Kita-Leitung ausbilden lassen. Auf Grund der derzeitigen Situation konnte die feierliche Übergabe der Zeugnisse nicht im Rahmen einer Abschlussfeier stattfinden.

In dem aus Mitteln der kommunalen Arbeitspolitik geförderten Programm wurden die Inhalte der Module im engen Austausch mit dem Magistrat und den freien Trägern der Kindertagesbetreuung entwickelt und stellten daher ein maßgeschneidertes Angebot für die Qualifizierung von Leitungskräften in Kindertagesstätten in Bremerhaven dar. Durch eine Kooperation mit der Handelskammer Bremen-IHK für Bremen und Bremerhaven, in der die Inhalte und Prüfleistungen beschrieben sind, beinhaltet das modular aufgebaute Seminar sowohl einen Abschluss der Arbeitnehmerkammer Bremen zur Kita-Leitung als auch ein IHK-Zertifikat.

„Die Leitung einer Kindertageseinrichtung ist eine äußerst anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit. Daher galt es viele Aufgaben gleichermaßen gut zu bewältigen. Ein Einstieg in das Thema „Kindergarten“ erübrigte sich, da alle Teilnehmer:innen aus Kitas kamen“, so der zuständige Dezernent, Michael Frost. Organisatorische, wirtschaftliche und rechtliche Teile, die nicht zur täglich geübten Praxis gehören, bildeten die Themenschwerpunkte. Die Führungskompetenz in fachlicher, sozialer und kommunikativer Hinsicht wurde unter Einbeziehung der vorhandenen Erfahrungen teilnehmerorientiert erweitert und darauf geachtet, dass sowohl kindertagesspezifische Kenntnisse als auch übergeordnete Leitungskompetenzen vermittelt wurden. Der Anteil von Frauen in der Fortbildung betrug 95 Prozent. „Damit wurde das Ziel der Maßnahme, die Deckung des Fachkräftebedarfs und der Aufstieg von mehr Frauen in Führungspositionen, erreicht“, so Frost.

Die Teilnehmer:innen wurden überwiegend durch ein Auswahlverfahren für die Fortbildung gewonnen und waren somit von vornherein für den Aufstieg in Leitungsfunktionen vorgesehen.

„Die Qualifizierung von Fachkräften in Kindertagesstätten zu Leitungskräften hat aufgrund der demografischen Entwicklung und der damit einhergehenden Verrentung von bislang in Leitungsfunktionen befindlichen Personen und dem weiteren Ausbau der Kindertagesbetreuung an Relevanz gewonnen. Die berufsbegleitende Fortbildung zur Kita-Leitung gewährleistet eine Integration von Berufserfahrung und theoretischen Wissenserwerb und wurde mit der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH, Standort Bremerhaven, von einem erfahrenen Bildungsträger selbst in Corona-Zeiten gut umgesetzt“, so Frost abschließend .

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben