Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Luca-App wird in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung genutzt

(Ergänzung der PM der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz v. 14. 05. 2021, 15:31 Uhr)

Zur schnelleren Aufklärung bei einer möglichen Begegnung mit einer an COVID-19 erkrankten
Person bietet die Stadtverwaltung Bremerhaven den Bürger:innen seit Anfang Mai in
zahlreichen bürgernahen Ämtern und Einrichtungen die Luca-App als zusätzliches digitales
Mittel für die Kontaktnachverfolgung an. So haben Bürger:innen vor Ort nun die Möglichkeit,
anstelle der auszufüllenden Personenerfassungsbögen einen ämterindividuellen QR-Code mit
der Luca-App zu scannen.

„Ich freue mich, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern diese zusätzliche Variante anbieten
können. Dadurch können Betroffene, die einen unwissentlichen Risikokontakt hatten,
schnellstmöglich durch das Gesundheitsamt informiert werden,“ so der Chef der
Magistratskanzlei, Magistratsdirektor Claus Polansky.

Für Personen die kein Smartphone besitzen oder die Luca-App nicht installiert haben, besteht
natürlich auch weiterhin die Möglichkeit zur manuellen Kontakterfassung. Unter anderem
verwenden neben dem Standesamt auch die beiden Bürgerbüros, die Polizei sowie das
Steueramt die Luca-App.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben