Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Lebensgefahr beim Betreten der Eisflächen

Die Stadt Bremerhaven warnt ausdrücklich vor dem Betreten der Eisflächen.

Die sich aufgrund der vergangenen Frostperiode gebildete Eisfläche auf den Gewässern der Stadt ist noch nicht ausreichend stark um Personen zu tragen. Die Feuerwehr Bremerhaven wird für die Dauer der Frostperiode an unterschiedlichen Stellen in Bremerhaven Eismessungen durchführen. Nach längeren Dauerfrostperioden, mindestens an sieben aufeinander folgenden Tagen, werden zunächst an zwei festgelegten Stellen Messungen durchgeführt. Diese befinden sich am Bootsteich im Speckenbütteler Park sowie im Bürgerpark und wurden am 9. Februar zum ersten Mal in diesem Jahr durch die Feuerwehr angefahren.

Die beteiligten Ämter des Magistrats weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass Lebensgefahr beim Betreten der Eisflächen besteht.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben