Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Landschaft der Herzogtümer Bremen und Verden" tagt erstmals in Bremerhaven

Zu ihrem ersten "Landtag" in Bremerhaven trifft sich die "Landschaft der Herzogtümer Bremen und Verden" am Montag, 17.Juni, im Deutschen Auswandererhaus. Die "Landschaft" ist eine historische Institution im Elbe-Weser-Dreieck, deren Wurzeln bis in das 14. Jahrhundert zurückreichen. Sie betreibt unter anderem Kulturförderung im Bereich des ehemaligen Territoriums Bremen-Verden und ein eigenes Archiv.

Rund 40 Mitglieder der Landschaft der Herzogtümer Bremen und Verden werden zu dem jährlichen „Landtag“ im Deutschen Auswandererhaus erwartet. Der Zusammenschluss versteht sich als Vertreter der Belange der gemeinsamen Anliegen des Elbe-Weser-Raums. Er besteht als Körperschaft des öffentlichen Rechtes aus den drei Kurien Bremer und Verdener Ritterschaft (1. Kurie), Abgeordneten der Städte und Gemeinden (2. Kurie) und Abgeordneten der Landkreise (3. Kurie). Der Präsident der Landschaft ist der Vorsitzende der 1. Kurie.

Schwerpunkte der Veranstaltung werden Themen aus dem kulturellen und auch sozialen Bereich sein. Die Landschaft trägt sich finanziell selbst überwiegend durch die mit ihr verbundene Landschaftliche Brandkasse, fördert unter anderem die Kindertagesstättenarbeit in Bremerhaven und tagt auf Einladung des Magistrats in der Seestadt.

Dazu Schul- und Kulturstadtrat Michael Frost: „Nachdem die Landschaft der Herzogtümer Bremen und Verden die Stadt Bremerhaven vor kurzem mit der Förderung der frühkindlichen historischen Bildung finanziell bedacht hat, sieht der Magistrat in dem Besuch eine willkommene Gelegenheit, die kulturellen Beziehungen und die Kommunikation innerhalb der Region auszubauen und die Verbindungen im Raum zwischen Elbe und Weser zu stärken.“

Begrüßt werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem von Landschaftspräsident Dr. Eduard von Reden-Lütcken sowie Stadtrat Michael Frost. Der ehemalige Direktor des Bremerhavener Stadtarchivs, Dr. Hartmut Bickelmann, hält einen Vortrag zum Thema „Zwischen den Grenzen – Bremerhaven und die Elbe-Weser-Region“. Im Anschluss an den Landtag besichtigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Deutsche Auswandererhaus.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben