Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Kinder Kultur Akademie im DLZ Grünhöfe

Unter dem Motto: „Es war einmal.... Rotkäppchen, wie es wirklich war“ findet vom 20. März 2018 bis zum 23. März 2018 die Kulturwerkstatt für Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren im Dienstleistungszentrum Bremerhaven Grünhöfe statt.

Die Kinder können sich dabei vier unterschiedlichen Workshops zuordnen und gemeinsam mit Gleichaltrigen in das Abenteuer starten. So werden sie gemeinsam und unter Anleitung von erfahrenen Teamern spielerisch an unterschiedliche Themen herangeführt werden.

Ein Teil der Kinder wird von Eva Ukeje, einer Theaterpädagogin, in den großen Bereich des „Theaters“ eingeführt und lernt dabei Gefühle, Gemütszustände auszudrücken und sich mit ihren Lebenswelten auseinanderzusetzen. Mit dem Tanzpädagogen Matthias Radtke können sich die Kinder auf eine spannende und tänzerische Reise in eine Märchenwelt begeben und sich dabei in die Geschichte mit einbringen. Auch Robert Worden, freischaffender Künstler und Leiter der „Werkstatt 212“, nimmt die Kinder mit auf eine Reise durch die Märchenwelt. Dabei wird mit verschiedenen Materialien experimentiert, es entstehen viele, kleine Kunstwerke, die die Kinder auch mit nach Hause nehmen können. Oder die Kinder entscheiden sich für den Workshop mit Sven Bartel, einem freien Dozenten für Cajon und Percussion, mit dem sie ordentlich auf die „Trommel hauen“ können und erfahren welche Beats, Grooves und Geräusche für Rotkäppchen und den Wolf passend sind.

In den vier Tagen werden die Kinder Tänze einstudieren, Kunstwerke erschaffen und kleine Theaterszenen und Musikstücke proben, die dann am Freitag, dem 23. März 2018, im Rahmen einer Abschlussveranstaltung präsentiert werden.

Das gesamte Projekt ist eine Kooperation zwischen dem Kulturbüro Bremerhaven und dem Kinder- und Jugendtreff im DLZ Grünhöfe. Weitere Informationen gibt es im Infobüro des DLZ unter  0471 3087821. Dort sind auch Anmeldebögen und Einverständniserklärungen erhältlich. Der Kostenbeitrag für die Kinder, inklusive Verpflegung, beträgt zehn Euro.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben