Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Kenias Botschafter besucht die Stadt

Hoher Besuch in der Seestadt: Der kenianische Botschafter in der Bundesrepublik, Ken Nyauncho Osinde (49), kommt am Mittwoch, 21. März, nach Bremerhaven. Auf dem Programm stehen Besuche des Klimahauses 8°Ost, des Container Terminals sowie der Fischmanufaktur Deutsche See.

Zum Auftakt wird der Botschafter in Begleitung seines Handelsattaché, Oliver Konje, im Stadthaus 1 von Stadtverordnetenvorsteher Artur Beneken und Oberbürgermeister Melf Grantz empfangen und trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Anschließend besichtigt er das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost. Als Gast der Eurogate Container Terminal GmbH erhält der Botschafter vom Eurotop einen Blick auf das Hafengeschehen mit einer anschließenden Terminalrundfahrt. Am Abend findet ein Essen auf Einladung der Firma Deutsche See GmbH im Fischereihafen statt. Eine Führung durch die Fischmanufaktur Deutsche See GmbH am nächsten Morgen, präsentiert durch Produktionsleiter Heiko Frisch, rundet den Besuch des Botschafters ab.

Ken Nyauncho Osinde hat an der Universität Nairobi studiert. Nach langjähriger wissenschaftlicher Tätigkeit als Dozent führte ihn seine Laufbahn als Manager an die kenianische Nationalbank, wo er bis zum Chef der strategischen Planungsgruppe aufstieg. Zuletzt war er in leitender Funktion in der Versicherungswirtschaft tätig. Seit September 2010 ist er Botschafter der Republik Kenias in Berlin.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben