Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Jugendliche für Theater- und Kunstprojekt gesucht

Jugendliche zwischen 15 Jahren und 18 Jahren können sich noch kurzfristig für das Theater- und Kunstprojekt „LockOut. Komm in meine Bubble!“ anmelden.

Das Projekt findet vom 16. August 2021 bis zum 20. August 2021, vom 3. September 2021 bis zum 5. September 2021 und vom 10. September 2021 bis zum 12. September 2021 statt.

In dem Projekt stehen die Jugendlichen mit ihren Erfahrungen, Gedanken und Wünschen der letzten Monate im Mittelpunkt: Was hat sie bewegt, bewegt sie noch, wird sie zukünftig bewegen. Es wird viel mit Stimmen, Körpern, Kostümen und den Ideen der Teilnehmer:innen ausprobiert, Theater an öffentlichen Orten gespielt, Dinge gestaltet und ein eigenes Stück entwickelt. Für den Abschluss ist eine Performance auf dem Kunstfestival „artspace bremerhaven“ (11. September 2021 bis 12. September 2021) in der „Alten Bürger“ geplant.

Die Teilnahme ist kostenlos, für Getränke und Mittagssnacks wird gesorgt. Zu dem Projekt sind alle Jugendlichen eingeladen, ob mit oder ohne Theatererfahrung. In der Projektwoche kann auch erstmal reingeschnuppert werden. Interessierte können sich noch bis zum 10. August 2021 unter  jungeartspace@gmail.com oder unter  0157 89186519 anmelden.

Das Projekt ist ein Bündnis zwischen dem Förderverein „Alte Bürger“, dem Kulturbüro Bremerhaven und dem Stadtjugendring Bremerhaven und wird über den Bundesverband Soziokultur e.V. durch das Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ gefördert. Seit 2013 ist der Bundesverband Soziokultur e.V. mit seinem Projekt „Jugend ins Zentrum!“ an dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligt. Bis 2022 werden bundesweit lokale Bündnisse mit mindestens drei Partner:innen unterstützen, die mit Angeboten der Kulturellen Bildung Kindern und Jugendlichen Zugang zu Kunst und Kultur ermöglichen. „Jugend ins Zentrum!“ fördert kulturelle Angebote aller künstlerischen Sparten, in denen Kinder und Jugendliche im wahrsten Sinne des Wortes im Mittelpunkt stehen und sich aktiv mit den eigenen Lebens(t)räumen auseinandersetzen. Der Bundesverband Soziokultur e.V. engagiert sich als Dach- und Fachverband für die Anerkennung und angemessene Förderung der soziokulturellen Arbeit. Mitglieder des Bundesverbands sind die jeweiligen Landesverbände, in denen derzeit bundesweit rund 600 Organisationen, soziokulturelle Zentren, Netzwerke und Initiativen organisiert sind.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben