Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Johann-Gutenberg-Oberschule als dritte Schule in Deutschland mit dem Schule:Global-Siegel ausgezeichnet

Europaschule Johann-Gutenberg-Oberschule erhält Auszeichnung für interkulturelle Bildung

Die Johann-Gutenberg-Schule Bremerhaven kann sich über eine ganz besondere Auszeichnung freuen. Als dritte Schule in Deutschland wurde sie mit dem Schule:Global-Siegel ausgezeichnet. Dieses neu entwickelte Siegel wird seit November 2020 an Schulen verliehen, die sich im besonderen Maße der Vielfalt und der interkulturellen Bildung verschreiben.

Die Oberschule in Bremerhaven engagiert sich insbesondere für europäische Themen. Seit 2019 darf sie den Titel Europaschule tragen. Sie beteiligt sich am Erasmus+ Programm und nimmt gemeinsam mit anderen europäischen Schulen am eTwinning teil, einer Initiative mit der sich Schulen aus Europa über das Internet miteinander vernetzen.

Auch im Schulalltag spielt das Thema Europa eine große Rolle. Die Schülerinnen und Schüler nehmen an europäischen Wettbewerben teil und organisieren Europa-Veranstaltungen. Europatage, Auslandspraktika und Kontakte zu Partnerschulen im europäischen Ausland fördern zusätzlich den interkulturellen Austausch und das Verständnis für Europa. Die Schule baut einen Schüleraustausch mit einer Schule in Karlskrona in Schweden auf und betreibt Austausch mit Russland und Polen.

Als Schule:Global-Schule möchte die Johann-Gutenberg-Schule Bremerhaven den virtuellen interkulturellen Austausch weiter entwickeln und verstärkt Schülerpraktika im europäischem Ausland vermitteln. Dabei wird die Schule nun von einem Schule:Global-Coach unterstützt. Zusätzlich erhalten Lehrerinnen und Lehrer Zugriff auf exklusive Unterrichts-Materialien wie Arbeitsblätter, Methoden und Handreichungen zum Thema interkulturelle Bildung. „Mit Schule Global bestätigt die JGS ihre offene Einstellung zu Europa und der ganzen Welt. Unsere Schüler sollen aus der Komfortzone kommen und über den Tellerrand hinwegschauen lernen, das gelingt auch bestens mit Schule:Global als kompetentem Partner“, sagt Heiko Lehn, der an der Schule Englisch unterrichtet und PAD-Moderator ist.

Über Schule:Global
Schule:Global macht interkulturelle Bildung an Schulen sichtbar und stärkt sie. Die beteiligten Partner bieten umfassende interkulturelle Fortbildungen und Workshops für die Schulgemeinschaft an. Darüber hinaus können Schulen, die entweder schon im Bereich Austausch, interkulturelle Kompetenz und Diversität aktiv sind oder es werden wollen, das Schule:Global-Siegel beantragen. Mit der Verleihung des Schule:Global-Siegels wird die Schule Teil eines Netzwerkes, in dem Synergien für mehr Austausch geschaffen werden. Ein persönlicher Coach begleitet die Schulen in dem Prozess, eine Schule:Global zu werden.

Schule:Global ist ein Projekt vom Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch (AJA) gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

Weitere Infos zum Projekt unter www.schule-global.de