Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Idylle am Rande der Stadt: Faltblatt stellt Naturparadiese im Süden vor

Das Landschaftsschutz- gebiet Ahnthammsmoor und mittendrin das Naturschutzgebiet Düllhamm - eine einzigartige Idylle im Südosten der Seestadt: Über die beiden Naturparadiese am Rande der Geest informiert ein Faltblatt des Umweltsenators, das jetzt mit Unterstützung der Unteren Naturschutzbehörde Bremerhaven in der Reihe "Schutzgebiete im Lande Bremen" erschienen ist..

Das bei Wanderern und Radfahrern beliebte Areal steht seit 1984 unter Schutz. In dem Kleinod können Spaziergänger viele seltene und schützenswerte Tier- und Pflanzenarten entdecken. Sogar der scheue Fischotter wurde bereits an der Rohr gesichtet. Das Landschaftsschutzgebiet Ahnthammsmoor im Süden von Surheide ist der größte Wald Bremerhavens mit eingestreuten feuchten, moorigen Heiden, Staudenfluren und Pfeifengraswiesen. Als Teil des Ahnthammsmoors zwischen den Wegen 86 und 87 wurde der Düllhamm mit der Blaugraswiese unter den besonders strengen Naturschutz gestellt. Das farbige Faltblatt liegt bei der Unteren Naturschutzbehörde im Umweltschutzamt, Wurster Straße 49, aus.

Weitere Informationen im Flyer

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben