Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Grundwasserproblem Wulsdorf: Wiederaufnahme des Pumpbetriebs des Versuchsbrunnens

Um mögliche Schäden für die Umwelt ausschließen zu können, hat der Magistrat im Mai 2021 weitere Untersuchungen zur Lösung für die Grundwasserprobleme in Wulsdorf beschlossen.

Hierzu wurden die Entsorgungsbetriebe Bremerhaven mit der Wiederaufnahme des Förderbetriebes des bereits vorhandenen Versuchsbrunnens bis zu einer maximalen skalierten Entnahmemenge von 100.000 m³/a für ein Jahr beauftragt. Die Fertigstellung der Pumpenanlage und Aufnahme des Betriebs ist für den 17. August 2021 vorgesehen.

Der Probebetrieb soll nähere Erkenntnisse über die Wasserqualität, die Auswirkungen auf das Regenwasserrückhaltebecken Weißenstein, auf den Kanal, Starkregenereignisse und den Geestemünder Markfleth liefern. Des Weiteren sollen Informationen über die Aufbereitungsnotwendigkeiten des Grundwassers gewonnen werden. Der erste Probebetrieb hatte bereits zu einer spürbaren Entlastung der Betroffenen geführt. Es ist davon auszugehen, dass auch dieser zweite Probelauf zu positiven Ergebnissen führen wird. Die Wiederaufnahme des Pumpbetriebs ist auf 12 Monate begrenzt und endet im Juli 2022.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben